Textbroker Erfahrungen – Geld als Texter verdienen

Sie schreiben gern? Dann ist das doch eine gute Möglichkeit nebenbei Geld zu verdienen. Als Texter können Sie zum Beispiel bei Textbroker in Ihrer Freizeit Texte schreiben. Es gibt sehr viele Auftraggeber, die Ihre Textaufträge einstellen. Sie als angemeldeter Auto schreiben dann diesen Text, und bekommen dafür Geld. Wieviel genau das sehen Sie natürlich im Vorfeld. Wir klären auch die wichtigsten Fragen über Textbroker:

  • Klappt die Auszahlung bei Textbroker?
  • Wieviel kann man bei Textbroker als Autor verdienen?
  • Ist Textbroker serös?
  • Welche Vorraussetzungen braucht man um bei Textbroker.de Autor zu werden?

Zur beantwortung der Fragen haben wir uns auch Erfahrungen anderer User / Texter umgehört, denn nichts ist ehrlicher als Erfahrungsberichte echter User. Wenn auch Sie mit Textbroker Geld verdienen wollen, dann lesen Sie diese Informationen aufmerksam durch.

Erfahrungen über Textbroker, ein User berichtet:

Geld verdienen über Textbroker.de wie das geht, wie das funktioniert, und ob sich das lohnt. Das erfährst du in diesem Video, Aber davor der Hinweis, wenn du Videos zum Thema online Geld verdienen oder über Persönlichkeitsentwicklung magst, abonniere diesen Kanal und drückt auf die Glocke um kein Video mehr zu verpassen noch dazu, wenn du wissen willst wie ich online Geld verdiene, dann schau dir das kostenlose Webinar von meinen Geschäftspartnern an.

Erfahrungen mit Textbroker

Jetzt lass uns das heutige Video starten, viel Spaß. Ja und damit willkommen zu diesem Video. Mein Name ist Babid, ihr seht mich mal wieder aus einer anderen Perspektive ich bin mittlerweile und im Weitwinkel zu finden, aber das ist egal. Ich würde sagen fangen wir direkt mit Textbroker.de an. Was ist das, wie funktioniert das? Textbroker.de ist eine Seite wo Leute Schreibaufträge erstellen, und Autoren diese dann bearbeiten und dafür bezahlt werden, das heißt Auftraggeber können dort ihre Aufträge für bestimmte Texte, zum Beispiel optimierte Texte für ihre Webseite in Auftrag geben, und die Autoren schreiben das ganze für einen bestimmten Preis.

Und wie kann man damit Geld verdienen? Wie funktioniert das Ganze? Das bedeutet du dich als Autor anmeldest, Textbroker.de ist quasi der Zahlungshändler oder Zahlungsvermittler, der quasi die Vermittlung zwischen Autoren und Auftraggebern betreibt. Und du erfüllst seine Aufträge von besagten Auftraggebern.

Das können alle möglichen Leute und Unternehmen sein, und du wirst dann dafür bezahlt.

Kommen wir dann einfach mal zu den Vor- und Nachteilen. Nachteil: du bist abhängig von der Seite, ja das bedeutet, wenn es keine Aufträge mehr gibt, kannst du nicht mehr arbeiten. Darum gibt es kein Geld mehr, wenn es keine Aufträge gibt. Textbroker nimmt natürlich auch eine bestimmte Gebühr von der Bezahlung.

Kommen wir zu den Vorteilen. Vorteil, das Ganze hat so ein bisschen Abwechslung, es werden immer wieder neue Themen bearbeitet, das Texten wird dadurch nicht langweilig. Ein Vorteil ist natürlich das Sie einfach von zu Hause ausarbeiten. Das ist ein Punkt,

du hast keine schwere Arbeit, das heißt du hast nicht wirklich schwere Arbeit, eben nur Texte schreiben. Das musst du aber natürlich können, wichtig ist die deutsche Rechtschreibung zu beherrschen, um ordentliche Texte schreiben zu können.

Das lernst du in der Regel alles in der Schule, also es wirklich keine Knochenarbeit. Es ist auch keine große Denkleistung, einfach nur Texte schreiben die in der Regel auchoptimiert sein müssen.

Du kannst von zu Hause aus arbeiten, und du kannst deine Arbeitszeit absolut frei auswählen. Das sind die Vorteile, kommen wir zu den letzten Nachteilen.

Und zwar hast du teilweise echt unverständliche und unklare Aufgabenstellungen, wenn ein Auftraggeber, der zum Beispiel einen Auftrag gibt, und dabei sagt: okay diese Begriffe müssen im Text vorhanden sein. Der Text muss also darauf optimiert sein, und du willst das schreiben, merkst aber das passt 0 in den Text, ja wenn du das da rein schreibt macht es absolut keinen Sinn mehr, dann kann man den Text nicht schreiben.

Ja und die Leute sind teilweise etwas stur, weil sie denken ja ich weiß nicht was. Dafür habe ich mir das Angebot angehört, aber es geht halt teilweise einfach nicht. Das heißt die Aufgabenstellungen sind nicht immer klar definiert, meistens riesigen Roman die du erstmal 30 Minuten lang durchlesen musst. Es ist also nicht alles ganz so geil, und dann kommen wir auch zum letzten Nachteil, die Scheiß Bezahlung.

Ich habe mir mehrere Textbroker.de Erfahrungsberichte angeschaut, du kannst einfach mal bei YouTube eingeben und die anderen anschauen, würde ich aber nicht raten, ist Zeitverschwendung.

Zusammengefasst kann man sagen das die Leute scheiße bezahlt werden. Einer zum Beispiel hat acht Stunden lang als Text gearbeitet, und hat insgesamt vier Euro pro Stunde verdient. Ja acht Stunden Arbeit, vier Euro pro Stunde, da kann ich doch einen Job im Aldi oder Lidl suchen, und verdiene mehr Geld. Also die Bezahlung ist wirklich schlecht, vor allem wenn du in einer niedrigeren Stufe eingestuft bist. Es gibt fünf Stufen. Als gut erweisen hat sich Stufe 4, Stufe 3 oder niedriger da ist dann die Bezahlung noch schlechter, dann kriegst du noch weniger als vier Euro die Stund. Vier Euro pro Stunde das ist wirklich viel, die Bezahlung ist einfach nur schlecht. Wirklich gut Geld verdienen wirst du damit nicht. Wenn du wissen willst wie du vernünftig online Geld verdienst, viel Geld, und das dann auch hochskalieren kannst. Dann lese die Beträge die du noch nie in deinem Leben gesehen hast.

Ein Klick auf den ersten link in der Video Beschreibung, da zeige ich dir wie mein Mentor schon mit 18 Jahren 400 Euro pro Tag verdient hat, absolut genial. Shau es dir auf jeden Fall an und dann würde ich sagen war es das mit diesem Video über Textbroker. Gibt mir gerne einen Daumen nach oben, abonniere diesen Kanal, und ich würde sagen wir sehen uns dann im nächsten Video wieder.

Das komplette Video über die Erfahrungen mit Textbroker sehen Sie hier:

Ein weiteres Video – Tipps für Autoren um mehr Geld zu verdienen:

Schön, dass du da bist, du bist schon bei uns Autorin, wie lange? Seit anderthalb Jahren etabliere ich mich schon als Autorin. Und was wirst du an Textbroker besonders wertzuschätzen? Besonders gut für mich ist, dass ich ganz flexibel arbeiten kann.

Mir macht es total Spaß mich immer wieder neue in neue Themen einzuarbeiten, das finde ich ganz spannend und man bildet sich auch unheimlich weiter dadurch. Und das ist auch echt witzig, wenn man mit neuen Leuten Smalltalk, kommt man nach spätestens fünf Minuten auf irgendein Thema über das man bei TextBroker schon mal geschrieben hat, weil man mittlerweile schon lange dabei ist, und hat zu allem etwas zu sagen. Und wem würdest du Textbroker besonders empfehlen? Also Texter ist glaube ich wirklich ideal als Student um als Nebenjob Geld zu verdienen. Ich persönlich finde es auch gut in meiner Lebenssituation ich habe zwei Kleinkinder im Alter von zwei und vier, da finde ich es auch ideal, wenn man sich die Zeit eben richtig einteilen kann. Wenn die Kinder im Kindergarten sind kann man schreiben, und wenn sie abends schlafen auch wieder, und man hat trotzdem genug Zeit um Familie und Beruf unter einen Hut zu bringen.

 

Und wenn du sagst du hast dich so erfolgreich hochgearbeitet  hast du ’nen Tipp für neue Autoren die sich neu anmelden, wie man das schafft? Also zunächst mal denke ich ist es überhaupt kein Nachteil in einer quasi niedrigen Sterne Kategorie anzufangen, man sollte sich auch die Zeit nehmen zum Üben, wirklich wichtig ist es die Texte immer noch mal korrigieren zu lassen, zum Beispiel über den Duden Korrektor. Denn gerade solche Dinge wie doppelte Leerzeichen oder so das(s) findet man einfach überhaupt nicht alleine. Und die Texte gut strukturieren, vielleicht auch selbst zu Kurztexten, vorher skizziert Ihr die grobe Gliederung ganz kurz auf Papier, das bringt schon unheimlich viel. Damit die Texte eine Runde Struktur bekommen. Meine Lieblingsthemen: Am liebsten schreibe ich über Mode, aber auch Ratgebertexte, und hin und wieder auch Reden, das macht mir großen Spaß.

Lässig und ausgefallene Reden, ich interessiere mich auch dafür wo die veröffentlicht werden, oder wer diese spricht. Da bekomme ich Informationen vorher. Wie die spricht, das sind meistens irgendwelche Lokalpolitiker Reden. Da muss ich mich dann auch vorher ein bisschen einlesen, in welchem Ort die arbeiten und leben.

Ich kann mir vorstellen, dass langfristig auch nebenher zu machen, oder das vielleicht auch mal zu meinem Beruf zu machen. Texte zu schreiben mache ich jetzt eigentlich schon seit vier Monaten neben meinem Hauptberuf, und ich kann mir durchaus vorstellen, dass weiterzumachen. Wo mich mein Lebensweg jetzt konkret hinführt, das weiß ich noch nicht, aber Textbroker macht mir wirklich großen Spaß.

Das Video  mit den Tips zu Textbroker sehen Sie hier komplett:

Wenn Sie weitere Möglichkeiten suchen um Geld zu verdienen, dann empfehlen wir Ihnen: