Geld verdienen mit Facebook – Grundlagen

Jeder nutzt Facebook, jeder weiß das man mit Facebook Geld verdienen kann, eine ganze Menge sogar. Doch niemand weiß so richtig wie man mit Facebook Geld verdienen kann. Und genau dafür haben wir diese Seite erstellt:

Geld verdienen mit Facebook – die Grundlagen

Wie Sie tatsächlich mit Facebook sehr viel Geld verdienen können – hier klicken für die Facebook Ads Anleitung.

Damit Sie einen Einstieg in das Thema Geld verdienen mit Facebook bekommen, haben wir uns nach Erfahrungen umgeschaut. Hier sehen Sie die Grundlagen, weitere Artikel sind:

  • Geld verdienen mit Facebook Likes
  • Geld verdienen mit Facebook Gruppen
  • Wie funktionieren Facebook Ads / Werbeanzeigen
Facebook Training
Facebook Training

Grundlagen-Video: Geld verdienen mit Facebook

In diesem Video geht es darum wie du mit Facebook Geld verdienen kannst, ja schwierig ist es nicht. Es ist einfach, nur eben muss man Wissen wie es geht. Zunächst muss man sich die Frage stellen, was es Facebook überhaupt ist.

Ja Facebook ist ein soziales Netzwerk unter dem Schwerpunkt Social Media. Man hat halt Kommunikationsmöglichkeiten mit anderen Menschen, ja und man kann sehr viele Menschen erreichen. Besonders dann, wenn man sich eine große Facebook Seite aufgebaut hat. Dieses Video geht ja hauptsächlich um das Thema, wie man mit einer Facebook Seite Geld bei Facebook verdient. Denn der Knackpunkt bei Facebook ist, man muss natürlich eine gewisse Reichweite haben, man muss viele Leute erreichen. Man hat natürlich auch die Möglichkeit irgendwelche Facebook-Gruppen voll zu spammen, allerdings wird man auf jeden Fall mit den heute vorgestellten Methoden, also aus diesem Video, kein Geld verdienen. Also vielleicht lassen wir das Thema gleich, denn mittlerweile macht ja jeder Facebook-Gruppen Spamming und postete alles voll.

Facebook Geld verdienen Grundlagen
Mit Facebook Geld verdienen Grundlagen – auf das Bild klicken

Deswegen, wenn du eine Facebook Seite hast, dann kannst du je nachdem wie viele Likes du hast, sehr viel Geld mit Facebook verdienen.

Geld verdienen mit Facebook, fangen wir an:

Was gibt es für Möglichkeiten? Ja ich denke mal das kennt jeder, es gibt viele große Facebook-Seiten die sehr viele lustige Inhalte posten. Sehr viele Inhalte posten von Magazinen, also Beiträge wo es eventuell um traurige Geschichten geht, und meistens nicht immer.

Ich erkenne das natürlich, weil ich weiß welche Anbieter das eben sind, dass man damit Geld verdienen kann. Aber die meisten nutzen eben das TKP Prinzip, das bedeutet eben, dass man pro 1000 Besucher oder Klicks auf die Webseiten einen gewissen Betrag, den man vorher definiert hat, bekommt. In den meisten fällen sind das vielleicht zehn Euro pro 1000 Besucher, das bedeutet, wenn du jetzt eine Facebook Seite hast mit 100000 Like, und von den 100000 Likern klicken vielleicht 10.000 Liker auf den Link, das bedeutet 10.000 klicks, dann sind das 10 Euro x 10, du wirst pro 1000 mit 10 Euro bezahlt. Und 10 mal 10 Euro das sind 100 Euro die du dann verdienst.

 

Eine weitere Möglichkeit um Geld mit Facebook zu verdienen, da gibt es noch einige Anbieter, einfach mal eingeben in Google „TKP“ schon werden dir einige angezeigt.

Das Problem bei solchen Dingen ist erstens, die Abhängigkeit. Das bedeutet, wenn es solche Anbieter nicht mehr gibt, oder wenn der Anbieter bei dem du den großen Erfolg hast mit dem Postern, plötzlich sagt: „sowas biete ich nicht mehr an“.

Ralf Schmitz Affiliate Club
Ralf Schmitz Affiliate Club

Finanziell frei dank Facebook?

Wichtig ist, wenn man finanziell frei und unabhängig sein möchte, dann muss man auch schauen, dass die Tätigkeit oder das Geschäftsmodell was man da betreibt, dass das unabhängig ist.

 

Also ich appelliere immer darauf, ganz einfach weil ich die Erfahrung gemacht habe, dass sobald man abhängig, hat man auch immer die Angst „hoffentlich sperren die mich nicht“, „hoffentlich ist das nicht“, „hoffentlich das nicht“ – also das ist schon so eine Angst, weil gerade auch dann, wenn man davon abhängig ist, ja wenn man davon lebt, und dass das einzige ist wovon man seinen Lebensunterhalt bestreitet. Dann sind diese Ängste normal. Und wenn man frei sein möchten dann sollen doch keine Ängste da sein.

Kleinere Ängste hat man natürlich immer mal mehr, mal weniger. Aber solange du schaust, dass du unabhängig bist was deine Finanzen angeht, dann ist alles bestens.

Facebook und Amazon – eine perfekte Kombination um Geld zu verdienen

 

Was gibt es noch für Möglichkeiten mit Facebook Geld zu verdienen? Ja auch oft angepriesen ist es, dass man sich eine Facebook Seite aufbaut, und wenn man dann eine hat, wird man Amazon Partner. Ich spreche vom Amazon Partnernet, dass man sich da eben anmeldet, da ist kostenlos. Dann empfiehlst du über das Amazon Partnernet Produkte von Amazon, und bekommst dann pro Verkauf eines Produkts auf Amazon eine gewisse Provision. Die Höhe ist in Kategorien eingeteilt, je nachdem wie viel Provision du bekommst. Maximal sind es glaube ich 11 Prozent oder 10 Prozent, und das von allen Produkten. Also du musst dir das so vorstellen, du hast jetzt hier deine Facebook Seite, postest ein Link und jemand klickt auf diesen Link drauf, gelangt dann zu Amazon ist dann auf der Produktseite.

 

Und dann spielt es im Grunde keine Rolle mehr ob er dieses Produkt, was du ihm empfohlen hast kauft, oder ein anderes. Meistens klickt man hier unten in diesem Karussell, oder rechts eventuell, oder wenn er selbst noch immer etwas sucht, und halt eben ein anderes Produkt kauft auf Amazon, dann bekommst du eben auch eine Provision. Also egal welches Produkt er kauft, auch wenn es mehrere Produkte sind. Aber du bekommst halt immer maximal zehn oder elf Prozent, da muss ich sagen lohnt es sich schon eher, weil du halt nicht abhängig davon bist, wie viele Leute draufklicken. Du bist eher abhängig davon, erstens was gekauft wird. Zum Beispiel bei Uhren bekommt man zehn Prozent, das ist schonmal lukrativ. Ich habe einen Klienten der verkauft, beziehungsweise vermittelt Uhren auf Amazon und der macht zwischen 1000 und 3000 Euro, weil der eben nur hochpreisige Uhren vermittelt. Das bedeutet das er ab 1000 Euro aufwärts Uhren vermittelt. Und wenn er da zehn Prozent Provision bekommt sind das schnell 1000 Euro.

 

Jetzt gibt es vielleicht einige von euch die sagen es stimmt doch gar nicht, bei Amazon gibt es doch diese zehn Euro Grenze. Nein die wurde entweder letztes Jahr oder davor das Jahr aufgehoben, das bedeutet egal wie hoch der Betrag ist, zehn Prozent vom Verkaufspreis gibt es Provision.

 

Eine andere Möglichkeit um mit Facebook Geld zu verdienen ist es, Merchandise Artikel anzubieten. Das bedeutet zum Beispiel Klamotten mit Stadtnamen. Man braucht kein Startkapital dafür gibt verschiedene Dienste, zum Beispiel: Spreadshirt, Retweet oder Shirtinator. Dort kannst du T -Shirts, Pullover und alle anderen möglichen Klamotten erstellen, genauso Accessoires wie Sonnenbrillen. Es gibt auf jeden Fall viele Sachen die man da erstellen kann, mit einem eigenen Logo oder mit einem eigenen Schriftzug, und das kannst du eben auch über Facebook verkaufen. Das bedeutet halt das deine Merchandise Artikeln, sobald du dir einen Namen gemacht hast, sich wie von selbst verkaufen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten eine Facebook Seite aufzubauen, entweder du hast schon eine Facebook Seite, die heißt zum Beispiel lustige Clips, das ist jetzt nicht sehr einfallsreich, wenn du jetzt aber Funny User Pics, ich weiß nicht ob es das schon gibt, aber kann ja sein. Und wenn du mit dieser eine sehr große Community aufgebaut hast, dann bist du ein Brand, dann bist du eine Marke, und diese Marke kannst du eben sehr gut monetarisieren, also in Geld verwandeln indem die erstellten Merchandise Artikel anbietest.

 

Noch eine andere Möglichkeit, und das ist eine Möglichkeit mit der ich, bzw. ja mit der ich anderen Partnern von mir bislang sehr gut geholfen habe, und zwar wenn es um viel Geld geht. Das ist das Vermitteln von digitalen Produkten, digitalen Produkten die meisten von euch werden jetzt wissen was das ist.

Digitale Produkte sind Ideal für Facebook

Digitale Produkte sind Produkte die man nicht anfassen kann, Produkte wie beispielsweise E-Books, Videos, Fotos und alles Mögliche. Also alles was man nur auf dem PC oder eventuell auch auf dem Smartphone und Tbalet öffnen kann.

Beispielsweise mein Abnehmen Projekt. Ich habe dieses Projekt, da verkaufe ich ein Membership, das bedeutet einen Mitgliederbereich wo die Leute dann eben später sich die ganzen Inhalte reinziehen können. Abnehmpläne etc. und diese Produkte, das ist nämlich der große Vorteil, und in diesem Video möchte ich etwas näher darauf eingehen, diese Produkte kosten quasi nichts in der Herstellung.

Ja also in der Erstellung an sich natürlich schon, man muss man Experten bezahlen die diese Produkte entwickeln, aber in der Vervielfältigung kosten sie nichts. Man muss es nur einmal erstellen lassen und kann es unbegrenzt oft weiterverkaufen. Das bedeutet so ähnlich wie beim Amazon Partnernet das du eben diese Produkte empfiehlst und du bekommst dann eben eine Provision, nicht wie bei Amazon, da sind es maximal zehn Prozent. Bei digitalen Produkten sind es maximal, ich weiß nicht so 50 Prozent, manchmal auch sogar 80.

 

Es kommt natürlich immer darauf wie hoch der Preis ist und ob der Typ noch alle Tassen im Schrank hat – 80 Prozent Provision zu geben.

 

Auf diese Methode wollte ich in diesem Video etwas näher darauf eingehen. Machen wir jetzt erstmal die nächste Seite auf, ich habe mittlerweile sehr viele Partner auf Facebook die meine Produkte bewerben. Beispielsweise mein Abnehmen Projekt und diese bekommen eben 50 Prozent Provision.

 

So jetzt ist natürlich ganz schwierig, beziehungsweise stellt sich natürlich die Frage wie machen die das? Wir können ja nicht einfach den Link Posten und dann sagen, okay jetzt verdiene ich Geld damit. Diese Partner müssen eine bestimmte Voraussetzung erfüllen, und diese nennt sich Zielgruppe.

Es bringt nichts beispielsweise einen Porsche an Omas zu verkaufen wollen, natürlich es gibt auch Omas die Porsche fahren, aber überwiegend ist das etwas für Männer, und zweitens für jüngere.

 

Ich würde jetzt nicht sagen das es viele ältere sind die einen Porsche fahren. Aber lassen wir das Thema, ja die Zielgruppe ist ganz wichtig, denn was bringt es dir, wenn du jetzt Beispielsweise eine Facebook Seite hast die Likes aus Amerika hat, aber kaum deutsche, und du Promotest ein deutsches Produkt. Das bringt nichts, also da könnt Ihr nur Kleingeld verdienen, selbst wenn du zehn Millionen Likes hast, du wirst kein Geld damit verdienen, oder nur sehr wenig Geld. Ja und das ist ein ganz wichtiger Punkt, denn wenn man weiß wer seine Zielgruppe ist, dann kann man viel besser überlegen was kann ich mit diesen Leuten machen kann, oder was brauchen diese Leute. Zum Beispiel habe ich einige Partner getroffen, die Betreuen Abnehmen Seiten. Die betreuen Fitness Seiten, die Betreuen Koch Seiten, alles ist möglich. Du weißt worauf ich hinaus möchte, diese Leute mit denen arbeite ich ja nicht ohne Grund zusammen, denn diese Leute sind natürlich profitabel für mein Produkt „Abnehmen zum Idealgewicht“.

Abnehmen hin oder her Sie haben eben alle die richtige Zielgruppe auf ihren Seiten und leiten diesen Traffic auf meine Seite weiter mit einem speziellen link.

Wie Sie mit der Facebook Ads Anleitung ultra schnell starten können – heir sofort klicken.

Das waren jetzt nur einige Möglichkeiten wie Ihr mit Facebook Geld verdienen könnt, praktisch die Grundlagen. Das komplette Video könnt Ihr euch hier anschauen: