Testbirds Erfahrungen und Tests

Geld verdienen macht Spaß, besonders wenn es so lukrativ wie bei Testbirds ist. Sie testen diverse Dinge und bekommen dafür Geld. Diese usabily Tests werden immer beliebter, aufgrund Ihrer Wichtigkeit werden diese auch ordentlich bezahlt. Und das ist Ihre Chance auf einen lukrativen Nebenverdienst.

Testbirds Erfahrungen & Tests von echten Usern

Testbirds ist eine Plattform auf der man die ganzen Tests zusammengefasst bekommt. Zum Teil gibt es hohe Summen zu verdienen, für wenig Zeitaufwand. Wenn auch Sie erste Erfahrungen mit Testbirds sammeln wollen, dann schauen Sie die Erlebnisse anderer User an.

Ein User bereichtet über seine positiven Testbirds Erfahrung:

Hallo und herzlich willkommen auf einem Kanal. Endlich mal wieder ein Video drehen, ist ganz ungewohnt. Heute geht es wieder einmal um einen Einkommenstrom.

Ich habe eine Plattform getestet die möchte ich euch heute zeigen. Worum es sich handelt, das zähle jetzt in diesem Video, also dranbleiben.

So und dann sind wir auch schon drin, wir sind gelandet wir sind im Nest gelandet.

Es geht um die Seite Testbirds und deren ihr Dashboard oder Backend nennt sich Nest.

Ich glaube letztes Mal wurde es angesprochen in den Kommentaren zu meinem Textbroker Video, von wegen Texte schreiben und Geld verdienen. Da waren jetzt schon mehrere Leute ja ich bin nicht 18, bei Textbroker bin ich weg. Und dann bin ich einfach mal auf die Suche gegangen, vielleicht nichts mit Texten schreiben, aber in dem Fall halt einfach cool.

Das kennt man vielleicht, also die Computerspieler die kennen das, Beta Tester werden. Quasi eine vorab Variante von irgendwelchen Standard Formularen die für ein Browser konfiguriert werden, einen Bestellvorgang soll man da vielleicht mal testen, und Formulare und irgendwelche Geschichten die online eigentlich laufen sollten. Erkennen, dass wir etwas entwickeln, irgendwo ist eine Programmierung falsch, der Link führt ins Leere, da ist ein Rechtschreibfehler und solche Geschichten, die sollt Dinge sollt Ihr eben hier bei Testbirds herausfinden.

Da gibt auch andere Varianten, momentan sieht man hier „Bereitstellung von Dokumenten zu Entgeltersatzleistungen“ also da bist du relativ einfach dabei, bekommst in dem fall jetzt hier 2,50 Euro  und lädst da quasi deine Bescheide von Krankengeld- oder von Elterngeld  Blanko dort hoch, die werden automatisiert hochgeladen, werden dort erfasst dann geprüft und pro Beleg, der dann auch wirklich durch dieses vollautomatische System da durchgeführt wird, bekommst du eben 2,50  Euro. Also das kann auch teilweise richtig easy sein.

Einscannen, hochladen nicht mal fünf Minuten und eben dann die 2,50 Euro kassieren. Macht mehr Spaß, wenn du mehr von diesen Belegen hast, zb.: wie Handwerker Rechnungen.

Also dieses Machine learning, dass solche Dokumente egal in welchen Formaten sind, dass man sagen kann ok die Maschine kann sich die entsprechenden Daten entsprechend selbst aus diesen Dokumenten rausziehen und kann sie dann in eine Datenbank einpflegen oder übertragen, oder weiß der Kuckuck. Das soll ja alles immer mehr automatisiert werden, das ist die Antwort auf den Trend der Digitalisierung / Automatisierung. Und ja das sieht man auch, also passt jetzt wo ich es gesehen habe. Und ja man kann als Minderjähriger dort auch tatsächlich testen, dafür gibt es eine Einverständniserklärung. Die müssen natürlich die Eltern unterschreiben, das ganze zur Kenntnis nehmen und dann natürlich noch die Freigabe geben dass das minderjährige Kind, in dem fall halt für Test Version den Test machen kann.

wie gesagt ganz

Häufig ist auch ein Test des Bestellverfahres, Ihr übernehmt den Job als Besteller. Denn ich will mich nicht bei jedem online Shop ewig damit beschäftigen müssen komm ich denn jetzt endlich mal zum Warenkorb. Du einfach dann der Ansprechpartner und sagst, ich habe mich aber nicht so gut zurechtgefunden, ich fand die Seite zu überladen…. Also das sind alles Sachen die da bewertet werden, man kann das mit Screenshots zum Teil festhalten. Der Testablauf kann aber auch mit Screencast Videos sein, wie ich das jetzt hier auch mache.

Diese kann man auch anfertigen dann darf man auch gern mal was dazu erzählen während man für den Screencast das Mikrofon parallel laufen lässt.

Im Oktober habe ich mal so einen kleinen Test gemacht das war zwei Tests zu 22,50 Euro, und jetzt im November hatte ich noch einen Test gehabt das war auch nicht so viel Arbeit das waren, ja lass das mal eine viertel Stunde gewesen sein, vielleicht 20 Minuten – 22 Euro Verdienst. Also das macht wirklich Spaß kann man nur empfehlen.

Man kann sich ich mit mehreren Testgeräten registrieren, in dem Fall ist es jetzt der Chromecast hier,  aber natürlich auch mit jedem Smartphone oder Computer. Und dann wird man auch für Tests eben auf diesen Endgeräten freigeschaltet. Und kann dann natürlich seine Geschichten abgeben.

Zahlen die dann auch wirklich aus? Das haben sie, auch ich habe im Oktober, nachdem ich die 22 gerissen habe, ab 10 Euro kannst du auszahlen lassen bei Testbirds. Da habe ich auch eine Auszahlung beantragt. Den Screenshot will ich euch jetzt zeigen. Man kann zu sagen im schlimmsten Fall dauert es so 20 Tage. Immer Mitte und Anfang des Monats wird überwiesen, plus 2 / 3 Arbeitstage meistens bei der Bank. Und dann ist das Geld auch da.

Das funktioniert einfach und ich habe ich eine ganz interessante Sache so für den Einstieg.

Hier ist nichts regelmäßige, wenn man Glück hat kommen konstant Einzelaufträge, aber irgendwann, ich weiß gar nicht wann ich mich angemeldet habe, also zumindest im Mai oder Juni habe ich die ganze Zeit keine Einladung bekommen.

Keine Ahnung ob totale Flaute war bei Testbirds, oder ob irgendwie die Mails im Spamfilter hingen. Von daher einfach auch den Absender zum Adressbuch Hinzufügung. Dann passiert das auch nicht mehr und dann ist das okay.

Also ich habe ja schon erklärt das sind so die typischen Test Varianten dieser Usability Tests, also diese Benutzerfreundlichkeitstests. Diese sind meistens fix vergütet, aber es gibt auch Varianten da kann man auch einzelne Bugs melden, also macht vielleicht einen Festbetrag von zehn Euro bekommt er zum Beispiel pro Bug zwischen ein und fünf Euro eine zusätzlich.

Rechtschreibfehler, ein total Link oder so, je nachdem wie kritisch diese Fehler dann tatsächlich auch sind gibt es eben fünf Euro pro Bug. Also wenn man da Spaß an der Sache hat und sich dann mal so ein bisschen rein findet der bekommt dann auch durchaus noch ein schönes Zubrot was ganz interessant ist.

Testbirds ist cool, hier gibt es eine einige Kurse die werde ich jetzt auch mal machen, weil ich doch mal öfter solche Tests machen möchte. Hier kann man sich abschließend auch hocharbeiten bis zum Vize Weltmeister.

Das sind die Testbirds Master, das sind quasi die Jungs die halt bei diesen einzelnen Tests sowie Ansprechpartner für euch sind, wenn ihr Probleme habt. Fragt das was unklar ist immer an. Wenn man da Vize Testbirds ist, meist ist da auch noch mal eine Vergütung drin.

Das sollte man sich aber noch mal selbst anschauen, wie gesagt ich habe es nur mal ganz kurz angetestet. Die Website und die ganze Community hier machen irgendwie einen ganz witzigen Eindruck.

Wie gesagt mit wenig Aufwand immer irgendwie bei 22 Euro gelegen. Wenn das im Dezember und so weiter geht nehme ich das gerne mit. Wie gesagt Aufwand ist ziemlich moderat, das kann man mal ganz gern mal abends machen, wenn noch ein bisschen Luft ist. Heißt für mich gerade vorm Schlafengehen.

Aber du hast vielleicht mal eine halbe Stunde Luft oder kannst du solche Tests mal nebenbei machen. Und ich denke mal gerade für die jungen Leute macht es durchaus Sinn.

So ihr könnt mich jetzt endlich abstellen, aber ich möchte zurzeit einige Geldverdienen Optionen aufzeigen, wie zum Beispiel Test Blogger, Textbroker usw.

 

Kleinvieh macht auch Mist, und es macht richtig Spaß, so einfach mit Testbirds Geld zu verdienen.

Das war jetzt also meinen Lebenszeichen für den Moment und ab Dezember will schauen wir uns mal mein Depot an, was ich da so zusammengeschustert habe. Da gab es ja auch längere Zeit kein Update mehr. Ich habe mir einige Aktien ins Depot geholt auch wenn das Jahr 2019 ziemlich ruppig war, manchmal auch relativ ungünstig eingestiegen bin, dann auch manchmal ziemlich gut mitgegangen.

Ich habe auch tatsächlich eine Aktie verkauft, aber das seht alles in den nächsten Videos die kommen werden.

Was ihr auf jeden Fall sehen werdet, sind meine top drei Aktien für dieses Jahr und meine drei User Aktien, nur um meine Gedanken zu den einzelnen Positionen.

Ich würde mich freuen, wenn Ihr jetzt wieder regelmäßig dabei sein werdet. Ich werde mich jetzt auf jeden Fall auch wieder bemühen, das hier wieder regelmäßig etwas zu sehen gibt.

Danke natürlich an alle Leute die jetzt beim Kanal dabei geblieben sind auf den abonnieren Button geklickt haben.

Das ganze Erfaungsvideo über Testbirds sehen Sie hier: