Heimarbeit

Nebenbei Geld verdienen ist Ihr Wunsch? Dabei aber flexible Arbeitszeiten und das Haus nicht verlassen? Dann kommt nur Heimarbeit in Frage. Auf unseren Seiten stellen wir Ihnen dutzende Möglichkeiten des Geld Verdienens vor, darunter auch sehr viele die Sie in Heimarbeit ausführen können.

Heimarbeit hat viele Vorteile

Besonders für all diejenigen die nicht so flexibel sind, zeitlich und auch örtlich, darunter fallen zum Beispiel Frauen in Erziehungszeit, Azubis, Rentner und viele mehr.

Die zwei großen Vorteile von Heimarbeit:

Zum einen kann man arbeiten wann man möchte, hat man nachts Zeit und Lust? Dann kann man einfach nachts arbeiten. Der zweite: Sie müssen um zu arbeiten das Haus, bzw. Ihre Wohnung nicht verlassen. Sie haben keine Kosten für Tickets oder Benzin und sparen viel Zeit, die Sie sonst für den Weg zu Arbeit benötigen würden.

Wie Sie sehen ist Heimarbeit für jeden geeignet, auch nebenher zu Ihrem festen Job.

Heimarbeit die Möglichkeiten
Heimarbeit – die Möglichkeiten

Ein Youtuber berichtet über die Möglichkeiten der seriösen Heimarbeit:

Hallo zusammen, Hörhan hier. Und in diesem Video will ich hier meine sechs besten

Methoden zeigen wie du von zu Hause aus arbeiten kannst. Praktisch in Heimarbeit.

Im Internet gibt es viele Plattformen wo man sich eben anmelden kann, man braucht nicht viel Vorkenntnisse. Ich zeige euch mal auf was ich persönlich bei meinen Internet Projekten zugreife, was ihr nutzen könnt und in Heimarbeit noch den ein oder anderen Euro dazu zu verdienen, und zwar nicht mit irgendwelchen unseriösen Systemen, sondern mit wirklich seriösen Methoden. Wirklich mit Dingen die ihr auch sofort umsetzen könnt, die wirklich auch funktionieren.

Ich würde sagen lasst uns direkt starten mit Nummer 1, und die Nummer 1 ist bei mir Textbroker.de oder Content.de. Das sind zwei Internet Plattform wo man sich als normaler User anmelden kann und Texte verfassen kann. Also im Endeffekt ist es eine Plattform wo Leute wie zb.: ich für Internet Projekte Texte suchen. Das können Texte sein, das können wirklich interessante Blogartikel sein.

Dann können Sie praktisch diesen Auftrag abarbeiten und ihr bekommt pro Wort das ihr schreibt Geld. Genauso könnt Ihr euch ungefähr vorstellen wie es funktioniert. Artikel von so ungefähr 300 bis 400 Wörter bringen rund 10 Euro. Sowas geht relativ schnell, vor allem wenn ihr euch in Themenbereichen schon auskennt.

Ihr könnt euch letztendlich die Themenbereiche aussuchen wo ihr euch anmeldet, was ihr schreiben wollt. Also schreibt nicht über irgendeinen Schrott wo ihr keine Ahnung habt, sondern wirklich sucht euch das aus was ihr kennt. Also es gibt viele verschiedene Themen. Es gibt viele Leute die da angemeldet sind, Ihr könnt euch sofort anmelden und euch was aussuchen. Einfach Texte schreiben und damit nebenher was zu verdienen, also in meinen Augen die zwei größten Anbieter sind Textbroker.de und Content.de.

Hier gelangt Ihr zu den Texbroker.de Erfahrungen

Dann kommen wir direkt zur Methode Nummer zwei. Vielleicht macht ihr gerne Bilder, vielleicht seid ihr Fotograf, Hobbyfotograf, und geht gerne raus und macht Bilder, bearbeitet vielleicht die Bilder auch mit Photoshop, und auch damit könnt ihr Geld verdienen. Denn Leute wie ich jetzt zum Beispiel, die für ihre Internet Seiten Bilder brauchen, diese Bilder kann man theoretisch selber machen, oder man kann sich die Lizenz davon kaufen, nämlich Ihre Lizenz, von den Fotos die Ihr in „Heimarbeit“ hergestellt habt.

Eine der größten Anbieter sind fotolia.com und Shutterstock, dort könnt ihr praktisch eure Bilder hochladen, und wenn jemand die Lizenz zum Nutzen kauft, verdient Ihr Geld. Also wenn ich jetzt zum Beispiel sage, okay ich brauchte für meine Internetseite ein Bild von jemandem der am Strand liegt, vielleicht schreibe ich über so was wie man aktiv am Strand ist, keine Ahnung. Aber ich brauche ein Bild zum hochgeladen zu dem Thema und ich kaufe das Bild.

Ihr bekommt dann anteilig eben was für die Nutzung von diesem Bild, ihr habt viele super gute Fotos, die Qualität ist natürlich wichtig dabei, dann ladet die alle auf diese Plattform hoch, und ihr könnt praktisch ohne dass Ihr etwas machen müsst, passiv in Heimarbeit Geld verdienen.

Und dadurch kommt dann eben was rein, ja letztendlich, wenn die Leute dort Bilder kaufen. Meiner Meinung nach eine coole Möglichkeit. Hier lesen sie genauer nach, wie es möglich ist mit eigenen Bildern Geld zu verdienen.

Nummer drei um in Heimarbeit Geld zu verdienen

So Nummer drei ist ein bisschen komplexer, das ist ein bisschen was, was ich auch teilweise mache. Im Prinzip sein eigenes Wissen im Internet zu verkaufen. Ihr kennt vielleicht meine Seite zu den Kursen. Dort gibt es halt noch mehr Onlinemarketingkurse, das sind weitergehende Kurse. Zu dem Thema wo Ihr richtige Ahnung habt, bildet Ihr daraus ein Kurs mit irgendwelchen Informationsmaterialien und verkauft das auf einer Webseite.

Das ist ein bisschen kompliziertere Heimarbeit, letztendlich aber eine ziemlich coole Methode. Also wenn ihr zum Beispiel Basteln toll findet, dann filmt euch beim basteln und sucht jemand der euch ein bisschen unterstützt dabei, das technisch umzusetzen. Eine coole Methode sage ich mal um von zu Hause aus noch mal was zu verdienen, Heimarbeit für technisch versierte.

Punkt Nummer vier ist so ähnlich wie die Bilder von denen ich vorhin gesprochen habe, aber da geht es um mehr um das Thema Videos. Also im Prinzip genau das gleiche. Ihr macht Videos, kurze Filmaufnahmen. Da geht es nicht darum irgendein zwei Stunden Video zu drehen, eher um kurze Filmaufnahmen, zum Beispiel wie jemand am Strand entlangläuft oder so.

Wenn also jemand über das Thema Strand schreibt, ja das Video lade dir hoch vielleicht noch ein bisschen Post Production, wenn ihr da Ahnung habt, dass es ein bisschen cool aussieht. Gutes Licht und natürlich wichtig, die Qualität der Videos muss sehr gut sein, um damit Geld zu verdienen.

Für so ein 10 Sekunden Spot in HD wird knapp 100 Euro bezahlt. Also damit fährt man echt gut in meinen Augen, wenn man weiß wie das funktioniert. Eine extrem lohnende Heimarbeit für alle versierten.

Das waren nur einige Tipps wie Sie in Heimarbeit etwas Taschengeld, oder sogar ein richtiges Einkommen nebenbei dazu verdienen können.

Das komplette Video dazu sehen Sie hier:

Heimarbeit so gut wie ohne Investitionskosten

Je nach Art der Heimarbeit die Sie ausüben möchten, sind so gut wie keine Investitionskosten nötig. Denn einen Computer werden Sie haben, wollen Sie Ihre Bilder verkaufen, dann haben Sie schon eine entsprechende Fotoausrüstung, und brauchen zumindest für den Anfang nichts extra kaufen.

Weitere tolle Arbeiten die in Heimarbeit ausgeführt werden können

Probieren Sie einfach etwas herum, was Ihnen liegt. Neben den oben genannten Tipps möchten wir Ihnen noch die Umfragen vorstellen. Seit Ewigkeiten schon sind Sie eine gute Möglichkeit um sich schnell ein paar Euro in Heimarbeit zu verdienen. Wir empfehlen Ihnen folgende Anbieter:

Noch eine weitere Möglichkeit einfach nebenbei Geld zu verdienen sind Cashback Portale, hier bekommen Sie Geld zurück nur für das Einkaufen bei Partnern. Sie kaufen nur das, was Sie sowieso gekauft hätten. Unsere getesteten Anbieter sind:

Wer den ersten Schritt in Richtung „richtiges Einkommen in Heimarbeit“ geht, der kann sich die MicroJobbing Plattformen anschauen. Wir haben folgende Anbieter getestet:

Das waren jetzt zahlreiche Tipps, wenn Sie ernsthaft selbstständig einen Nebenverdienst in Heimarbeit generieren wollen, dann starten Sie damit genau jetzt.