Geld verdienen am PC – Erfahrung und Berichte

Fast jeder von uns hat einen PC zu Hause, und viele haben den Wunsch von zu Hause aus, am eigenen PC Geld zu verdienen. Und das ist sehr gut möglich, wir haben uns einmal genauer umgeschaut, und geben auf dieser Seite Erfahrungen und Tips weiter, wie Sie:

Geld verdienen am eigenen PC

Da es dazu sehr viele Möglichkeiten gibt, ist auch für Sie das richtige dabei.

Folgendes Video mit Erfahrungen zum Geld verdienen am PC ist sehr gut:

In diesem Video stelle ich euch drei Methoden vor mit dem du ohne Startkapital innerhalb von 24 Stunden deinen ersten Euro im Internet verdienen kannst. Fangen wir mal direkt an, die erste Methode nennt sich Man in the middle, das ist ein Zwischenhändler. Das heißt jemand der etwas vom Hersteller günstig kauft und an den Endkunden teurer verkauft, ich geb dir mal ein Beispiel.

In der Offline-Welt zum Beispiel lässt jemand ein Kabel für 10 Cent produzieren beim Hersteller, also man kauft es vom Hersteller für zehn Cent und dieses Kabel verkauft man im Einzelhandel wiederum für drei Euro weiter an den Endkunden. Somit hat man eine sehr hohe Marge, und das ganze können wir auch online machen.

Wir suchen uns ein Produkt aus idealerweise hier: fiverr.com – hier gibt es wirklich Unmengen an Produkten die wir günstig einkaufen können. Und diese Produkte kann man dann wiederum teurer weiterverkaufen, auf zb eBay Kleinanzeigen. Also alles was man dafür brauchst dann ein fiverr Account, ein eBay Kleinanzeigen Account und idealerweise ein Paypal Account, damit die Leute dich auch bezahlen können. Das funktioniert folgendermaßen, wir machen ein konkretes Beispiel, mehr wie einen eigenen PC benötigst du nicht.

Du suchst dir ein Produkt aus, es gibt hier 1000 Kategorien, wir nehmen mal als Beispiel ein Flyer Design. Jetzt sieht man verschiedene Produkte, wir suchen uns zum Beispiel ein Flyer aus, hier dieser in ganz hübsch. Wir können uns hier das Basis Paket kaufen für knapp fünf Euro. Wichtig ist darauf zu achten, dass die Lieferung möglich schnell ist, also höchstens drei Tage nicht länger. Dann solltet ihr noch darauf achten, dass hier unendlich viele Verbesserungen möglich sind. Das bedeutet, dass hier Verbesserungen oder Nachbesserungen möglich sind wenn euch das nicht gefällt. Ihr solltet darauf achten, dass nicht zu viele Bestellungen gerade aktiv sind, steht hier über 100 Bestellungen zum Beispiel die aktiv sind, dann würde ich das nicht kaufen. Denn das Ganze verzögert sich dann extrem.

Nehmen wir mal an du hast dein Produkt gefunden, du nimmst diesen Flyer. Der nächste Schritt ist das Ihr jetzt eine Anzeige erstellt, mit Design das für jeden geeignet ist, für Business Leute oder irgendwelche Veranstaltungen. Das kannst du so reinschreiben, dann werden sich Leute bei dir melden und wenn jemand Interesse hat dann kauft er.

Das kannst ganz einfach über Paypal machen. Du schreibst eine Rechnung schickst Sie ab, er bezahlt. Um das alles geht ganz schnell, einfach danach so weiter machen. Wenn er bezahlt hat kannst du dir hier dieses Basispaket kaufen für fünf Euro und erstellst das Design so wie es der Kunde haben möchte. Und so weiter. Du bist einfach eine Schnittstelle zwischen dem Hersteller bei fiverr und dem Endkunden auf ebay Kleinanzeigen.

So kannst zum Beispiel die Visitenkarten für 5 Dollar kaufen, und das ganze kannst du für 15 oder 20 Euro weiterverkaufen somit aus zu einem Reingewinn von zum Beispiel 15 Euro wenn du es für 20 verkauft hast. Also ein Reingewinn von 15 Euro, das geht wirklich ganz schnell und du musst die Anzeige nur einmal aufsetzen und die Kunden kommen automatisch von allein zu dir.

Für die zweite Strategie braucht ihr soziale Netzwerke wie zum Beispiel Instagram oder Facebook, und ihr braucht ein Affiliate Produkt welches ihr bewerben könnt. Dafür habe ich jetzt hier Digistore 24 geöffnet, ich empfehle hier Produkte zu nehmen die günstig sind, also unter 10 Euro. Am besten eignen sich diese Free Bücher, also die quasi verschenkt werden. Diese sind gratis, aber für die man noch die Versandkosten zahlen muss. Im Schnitt kostet so ein Buch fünf bis zehn Euro, und man bekommt sehr gute Provisionen. Ihr kriegt fünf Euro pro Buch und das Komplettpaket kostet hier glaube ich jetzt sechs Euro ungefähr, ja fast 100 Prozent Provision. Erstellt einfach ein Post mit diesem Buch inklusive guter Beschreibung, danach folgst du so vielen Leuten wie möglich, die Interesse haben könnten. Zum Beispiel wenn sich das Buch um Online Marketing handelt, brauchen wir Leute aus dem Online Marketing, wer könnte zum  Online Marketing passen? Zum Beispiel hier Jamed Ali, jetzt können wir hier auf seine Abonnenten gehen, also die Leute die ihn abonniert haben, und hier können wir jetzt einfach alle folgen, wir können 100, 200, 300 Leuten am Tag folgen. Folge wirklich so vielen Leuten wie es geht, warum? Weil die Leute dir auch folgen sind dann unser Follower, diese gehen dann deine Seite und gucken sich einmal dein Profil an, und dort sehen deine Posts. Bei Interesse werden Sie auf den link klicken und sich das Buch bestellen. So kannst du extrem schnell, extrem einfach Geld verdienen.

Ok bekommt zu einer anderen Methode um am PC Geld zu verdienen. Hier benötigst du eine Landing Page beziehungsweise E-Mail Software Programm. Optimal für den Anfang, wenn du wirklich gar kein Geld hast dann empfehle ich get Response. Hier hast du beides mit inbegriffen, kostenlos im Gebrauch. Wenn du wirklich gar kein Geld hast, kannst du damit anfangen. An sich mag ich get Response nicht, da würde ich lieber zu professioneller Software raten, aber für den Anfang reicht völlig aus, hier kann zu 30 Tage lang kostenlose die Testversion herunterladen und nach diesen 30 Tagen kannst deine ganzen E-Mails exportieren und einfach einen neuen Account erstellen. Also alle 30 Tage kannst du quasi immer wieder einen neuen erstellen und hast das somit kostenlos.

Hier kannst du in ein Produkt aussuchen welches etwas teurer ist, es muss kein günstiges Buch sein, sondern man kann hier wirklich etwas teurere Produkte nehmen. Wir erstellen also eine Landing Page zu einem Produkt wo wir die E-Mail-Adresse abfragen. Und wenn sich jemand dort eingetragen hat dann gelangt er auf die Verkaufsseite also auf und wenn er das dann kauft bekommen wir Provision. Hier müsst Ihr jetzt nur dafür sorgen, dass auch Traffic auf die Landingpage kommt und dies kannst du ganz einfach über Facebook zum Beispiel machen.

OK also alle drei Methoden sind eher für Leute gedacht, die gar kein Startkapital haben und gerne online etwas Geld verdienen möchten. Sie können völlig kostenlos starten und durch die Methoden, die alle auf kurzristigkeit ausgelegte sind. Das ist wirklich nur für einen gewissen Zeitraum um halt das erste Startkapital anzusammeln.

Wenn du ein langfristiger des Business aufbauen willst dann eignen sich diese drei Methoden nicht. Da solltest du lieber zu anderen Methoden greifen. Ich hoffe ich konnte ihnen mit diesen Methoden weiterhelfen, probiert einfach aus du kannst damit wirklich innerhalb 24 schon dein erstes Geld am PC verdienen, und das völlig ohne Investition. Wenn du fragen hast dann schreibt uns in die Kommentare ansonsten viel Erfolg beim arbeiten am eigenen PC.

Das komplette Video:

Tipp: Unsere Erfahrungen mit dem Affiliate VIP Club von Ralf Schmitz

Geld verdienen als Stundent – Erfahrungen und Tipps

Wer ist immer Klamm und braucht Geld? Richtig, Studenten! Wenn Sie selbst Student sind, dann werden Sie sicher immer ein offenes Ohr, für Möglichkeiten um Geld zu verdienen, haben. Und dann sind Sie bei uns genau richtig. Wir haben zahlreiche Wissenswerte Infos, Erfahrungen und Tipps rund um das Thema:

Geld verdienen als Student

zusammengetragen. Wir wünschen viel Spaß.

Erfahrungsbericht – Geld verdienen als Stunden:

Ein neues Wintersemester startet, und wenn du einer der neuen Studenten bist, und jetzt hochmotiviert in dein Studentenleben startest, dann hast du dich vielleicht schon gefragt wie du das ganze finanzieren sollst, sofern deine Eltern nicht alles bezahlen.

Mit welchen Nebenjobs kannst du dein Studium finanzieren, und was gibt es zu beachten? Das ist das Thema in diesem Video.

Hallo ich bin der Johannes – und bei mir gibt es jede Woche neue Videos rund ums Geld investieren und verdienen. Also vor allem darum ein passives Einkommen zu generieren, an dem passiven Einkommen arbeite ich selbst, und Teile meine Erfahrungen mit euch. Aber ein passives Einkommen aufzubauen benötigt Zeit, und gerade als Student ist es noch relativ unrealistisch. Deswegen kommt man an einem Studentenjob, bei dem man ganz klassisch erstmal seine Zeit gegen Geld eintauscht, nicht vorbei. Es ist das schnellste variante Geld zu verdienen, ich habe selbst studiert und nebenbei gejobbt, und habe jetzt mal für euch zusammen gesammelt was mir da noch in Erinnerung geblieben ist von meinen ganzen Kommilitonen und Kommilitoninnen, denn irgendwie muss man an Geld kommen.

Man hat ja mindestens ein Zimmer zu bezahlen, egal ob in der WG oder im Studentenwohnheim, dazu kommen die Nebenkosten, und abhängig vom alter muss man auch einen Studentenbeitrag an die Krankenversicherung zahlen. Geld zum Essen und Trinken muss her, und natürlich Geld zum Feiern für das wilde studentenleben. Abhängig von dem was du studierst und wie viel Zeit du zum Feiern hast. Viele kriegen auch Bafög, aber wenn das nicht reicht, oder du ohne Bafög klarkommen willst, dann gibt es eben die Möglichkeit eines Studentenjobs. Generell gilt in der Vorlesungszeit darfst du als Student maximal 20 Stunden pro Woche arbeiten, so stellt der Gesetzgeber sicher, dass neben der Arbeit auch noch ordentlich studiert wird.

Über 20 Stunden würdest du versicherungstechnisch als normaler Arbeitnehmer gelten und müsstest alle deine Versicherungsbeiträge bezahlen. In den Semesterferien darfst du dafür richtig reinhauen und so viel arbeiten und verdienen wie du willst und kannst. Der einzige der in dieser Zeit noch einen Riegel vorschieben kann ist so viel ich weiß die Krankenversicherung.

Aber da musst du für studentische Verhältnisse schon richtig viel verdienen. Zur Sicherheit einfach mal bei deiner Krankenversicherung nachfragen wie viel du verdienen kannst,  wenn es um die ganzen Steuer- und Versicherungsfragen geht, ist es auf jeden Fall praktisch nur bei einem Arbeitgeber angestellt zu sein, weil der sich dann im Normalfall schon korrekt um die ganzen Sachen kümmert und du eben den Kopf frei behältst für das wesentliche. Wenn du zusätzlich Buget bekommst, solltest du darauf achten, dass du im gesamten Zeitraum nicht mehr als zurzeit 5400 Euro verdienst, beziehungsweise 450 Euro monatlich, sonst wird euch das BAföG entweder gekürzt oder du bekommst gar keins mehr. Wenn Ihr es darauf ankommen lasst und mehr verdient, dann wirst du es wahrscheinlich zurückzahlen müssen, oder vielleicht willst du auch mehr verdienen, weil du kannst. Nicht weil du es auch nicht zurückzahlen willst, denn ab da bekommst du auch kein Kindergeld mehr. Dieses bekommst du zwar nur bis zum 25 Geburtstag, aber dafür ist es nicht mehr daran gekoppelt wie viel du verdienst. Auch in der Krankenversicherung deiner Eltern kannst du nun bis zu deinem fünfundzwanzigsten Geburtstag bleiben, danach wirst du einen Studentenbeitrag von ungefähr 90 Euro monatlich einplanen müssen, oder du verdienst mehr als die magischen 450 Euro im Monat dann will die Krankenversicherung auch auf jeden Fall mehr Geld von dir. Wir sehen manchmal ist es also taktisch ganz klug unter oder auf den 450 Euro zu bleiben, weil sonst, wenn du regelmäßig darüber kommst es, es geht ja immer um den gesamten Bewilligungszeitraum, eventuell für dich am Ende vielleicht weniger übrig bleibt. Das muss man aber dann für sich selbst ausrechnen, doch das klingt komplizierter als es eigentlich ist. Zum genauer nachlesen empfehle ich dir dich auf den Seiten von deinem Studentenwerk umzusehen und auch auf Studis Online, beziehungsweise BAföG Rechner. Hier gibt es aktuelle Informationen, es geht ja immer um die Aktualität an der Sache, irgendwelche Zeitungsartikel sind vielleicht schon längst veraltet und haben nicht mehr aktuelle Informationen. Auch dieses Video, je nachdem in welchem Jahr du das siehst, kann veraltet sein. Das was ich erzählt habe gilt auf jeden Fall nur für unverheiratete und für kinderlose, wenn du Kinder hast oder verheiratet bist, dann werden auf jeden Fall andere Spielregeln gelten. Das sind alles allgemeine Infos die für mich interessant waren, und mit denen man auch erstmal gut arbeiten kann. Aber im speziellen Fall würde ich auf jeden Fall empfehlen nochmal sich bei den entsprechenden Institutionen zu informieren.

Hier kommt jetzt eine Auswahl an Studentenjobs, erstmal ein paar allgemeinere, und später dann branchenspezifisch. Der Studentenjob schlechthin, du könntest Kellnern. Oder verkaufst als Helfer in verschiedenen Läden, zum Beispiel der Eisdiele, dem Schuh- oder dem Klamottenladen im Supermarkt an der Kasse, oder Regale einräumen, im Kino werden auch oft Studenten als Unterstützung gesucht wenn ihr eine freundliche Stimme habt dann könnt ihr im Callcenter Kunden Berater werden, da empfehle ich auf jeden Fall die Inbound variante wo ihr angerufen werdet, und nicht Outbound wo ihr andere Leute anruft und möglicherweise nervt.

Du könntest Komparse sein, oder du könntest Nachhilfe geben, das ist nicht nur für Lehramtsstudenten interessant, sondern für alle die in ihrem Bereich gut sind und Spaß daran haben ihr Wissen weiterzugeben, aber besonders die zukünftigen Lehrer haben vielleicht schon die Möglichkeit als Student Erfahrungen mit einer eigenen klasse zu sammeln.

Du könntest auf der Messe arbeiten, da werden Leute mit handwerklicher Begabung gesucht. Wenn Möglich für die Bar und Messehostessen, Babysitten, Promotion Jobs mit und ohne Verkleidung, wenn möglich nicht auf Provisionsbasis, aber wenn du der geborene Verkäufer bis dann go for it.

Nachtschichten in Fabriken, das ist interessant für die Techniker und Ingenieure sowie Wissenschaftler unter euch. Spotter an der Tankstelle, wo man das treiben an der Tanke analysiert und sich auf schreibt wer aus welchem Land kommt, welche Autos da alle gerade tanken.

Du könntest Blogger sein, nicht von zu Hause, da wird wahrscheinlich erst mal weniger bei rumkommen, aber kleinere bis mittlere Verlage betreiben professionelle Blogs und brauchen dafür Unterstützung

Große Zeitungsverlage bieten eine Menge Jobs, vom Schreiben über das Texten der eigenen Seiten.

Community Management, Grafiker IT, wer später mal bei der Zeitung arbeiten will hat sehr gute Einstiegschancen. Teilweise wird auch sehr branchenspezifisch gesucht, zum Beispiel Finance and Controlling. Bei den ganzen neuen Finanzdienstleistern, den Fynn Tags die jetzt aus dem Boden sprießen.

Human Resources, Personalabteilung, Auto Makler, Immobilienmakler.

Bei einer neuen Government Organisation Bürohilfskraft.

In einer Kanzlei, vielleicht nicht im allerersten Semester.

Aber später kann man sich auf jeden Fall überlegen als Hiwi „Hilfswissenschaftler“ bei der Uni direkt anzufangen, da sammelt man auf jeden Fall eine Menge Praxiserfahrung in der Wissenschaft, wo man vielleicht auch später mal hinmöchte. Aber richtig Geld gibt’s da nicht.

Generell für die suche haltet die Augen offen, wenn du durch die Straßen geht vielleicht haben die Firmen auch auf ihren Homepages Aushilfs- und Werkstudentenjobs ausgeschrieben.

Du kannst dich auch direkt bei der Firma deiner Wahl bewerben, und wenn du am Anfang zu wenig Erfahrung in einem sehr spezifischen Bereich vorweisen kannst, dann beginnst du dich erst mal mit einem allgemeineren Job, und versuchst es später wieder.

Es gibt außerdem unzählige Stellenseiten wo verschiedenste Firmen ihre Studentenjobs ausschreiben. Diese Seiten unterstützen Dich dann vielleicht sogar bei der Erstellung eines vorzeigbaren Profils, wenn sie gut sind.

Google auch nach Studentenjob und dem Namen deiner Stadt in der du wohnst, das kann dir auch die Suche erleichtern. Ich hoffe die haben die Tipps und Ideen weitergeholfen, vielleicht hast du ja jetzt sogar eine Idee was du machen könntest. Wenn du noch mehr Ideen für Studentenjobs hast die hier noch nicht genannt habe dann immer her damit in die Kommentare und inspiriert andere.

Wenn du zum ersten Mal da bis dann abonniere diesen Kanal für mehr Videos rund ums Geld und ums Geld investieren.

Das komplette Video mit Erfahrungen und Tipps sehen Sie hier:

Das waren unsere Tipps und Erfahrungen wie Stundenten Geld verdienen.

 

Geld verdienen als Schüler – Erfahrung und Tipps

Geld verdienen möchte jeder, auch Schüler. Wenn du selbst Schüler bist, dann weißt du wie teuer bereits das Leben als Schüler ist. Schwimmbad Eintritt, Kino, ein cooles Fahrrad… Nicht alles können und wollen die Eltern finanzieren. Daher heißt es:

Arbeiten und Geld verdienen als Schüler

Wie das genau geht, wie der Erfahrungen und Tipps anderer sind, das sehen und lesen Sie auf dieser Seite.

Geld verdienen als Schüler – so sieht die Erfahrung aus:

In diesem Video verrate ich dir die besten Möglichkeiten wie du als Schüler Geld verdienen kannst viel Spaß.

Was geht ab Leute? Herzlich Willkommen zu diesem neuen Video. Bevor wir starten möchte ich dir Möglichkeiten vorstellen wie du als Schüler Geld verdienen kannst. Doch du musste noch einen wichtigen Schritt tun, und zwar musst du die negativen Glaubenssätze über Bord schmeißen, die dich daran hindert Geld zu verdienen.

Die allermeisten Menschen haben Glaubenssätze in sich wie: Geld ist schmutzig, Geld verdirbt den Charakter, ich habe nicht viel Geld verdient, wer viel verdient ist ein schlechter Mensch – das sind Glaubenssätze die extrem negativ sind, und die du möglicherweise auch als Schüler im Kopf hast. Diese hast du irgendwann aufgenommen im Laufe deiner Entwicklung, diese werden dich daran hindern Geld zu verdienen. Doch du willst finanziell frei sein, willst dass du dir einfach mal was kaufen kannst ohne so lange darüber nachzudenken.

Du willst auch mal in den Urlaub fahren – spontan! Und das ist gut so, ja das ist eine top Sache, du hast es verdient. Nur diese Glaubenssätze, die hindert dich daran, dahin zu kommen. Ich kenne das von mir selbst extrem gut, früher war es immer so, wenn ich eben gesehen haben auf YouTube oder in irgendwelchen Blogs, da heißt es immer „das darf man nicht“. Aber warum? Angenommen jemand hat eine top Dienstleistung entwickelt, ein top Produkt und wirbt damit das Leben von anderen Menschen zu verbessern, und außerdem das von sich selbst zu verbessern. Und das ist eine top Sache und irgendwann habe ich das erkannt.

Und mir ist klar geworden, zu solchen Personen sollte ich aufblicken, weil die haben das geschafft, was ich eigentlich will, selbst wenn ich noch Schüler bin. Und alle Menschen die sowas immer schlecht reden in den Kommentaren unter seines gleichen, die sind eigentlich da wo ich gar nicht hingeraten will.

Und wenn du diesen Schritt gehst, dann gehst du einen der wichtigsten Schritte, weil dann deinstalliert du die negativen Glaubenssätze.

Fang an damit Geld zu schätzen, Geld als etwas Positives zu sehen. Such dir Vorbilder die bereits finanzielle Erfolg haben, die ein eigenes Business gegründet, und die Produkte und Dienstleistungen anbieten, die anderen Menschen helfen. Blicke zu diesen Menschen auf, wenn jemand ein Produkt anbietet, bewirbt und das sehr gut macht, dann sag dir geil geil…

Wie der das macht, davon kann ich lernen. Wie kann ich das in meinem Leben einbauen? Entwickle das Leben, das finanzielle erfolgreiche Menschen haben wie Tony Robbins, Robert Kiyosaki oder Bodo Schäfer. Das sind finanziell erfolgreiche Menschen, und Geld macht glücklich, Geld macht glücklich das ist so, es kommt aber darauf an wie man das Geld einsetzt.

Gibt man im Club an um sich so ein kurzen Ego Kick zu holen, um sich eine große Champagner Flasche zu kaufen um mit Vodka um sich zu schütten, oder nutzt man das Geld um sein eigenes Leben, und das anderer Menschen zu bereichern?

Hier mal ein Beispiel, ich konnte meiner Mutter letzte Woche einfach einen Flug kaufen, damit sie in den Urlaub fliegen kann. Oder ich habe meinem Bruder letztens neue Kopfhörer gekauft, und genau das macht mich glücklich, und das macht meine Familie glücklich.

Und so macht auch Geld letztlich glücklich, denn Geld hat das überhaupt erst ermöglicht, soviel dazu. Das war wir noch mal ein ganz ganz wichtiges Anliegen, damit überhaupt erst mal das Mindset hast, um auch wirklich Geld zu verdienen. Und jetzt starten wir durch, ich zeig dir die Möglichkeiten die ich als beste erachte um Geld zu verdienen.

Erst Gelegenheitsjobs, wenn die Schüler anfangen Geld zu verdienen, dann startet mit einem Gelegenheitsjob. So wie ich damals auch angefangen habe. Und ich kann dir diesen Schritt sehr empfehlen, der Job darf auch ruhig etwas härter sein, denn auf diese Weise schätzt du das Geld sehr dass du verdienst. Du schätzt deine Zeit viel mehr, und du entwickelst ein starkes Motiv, später einen hohen Stundenlohn zu haben, weil du weißt wie hart auch andere Jobs sein können, und wie kostbar deine Zeit ist.

Hier einige top Jobs die ich dir sehr empfehlen kann. Gib Nachhilfe, auf diese Art und Weise kannst du den Stoff verinnerlichen und regelmäßig noch mal üben, und du hilfst natürlich anderen Menschen. Zweitens: führt Hunde aus der Nachbarschaft Gassi oder Arbeite im Garten deiner Nachbarn, auf diese Art und Weise kannst du nebenbei mit einem Kopfhörer und passenden Audiodaten Lernstoff hören, so verdienst du passiv während du Geld verdienst.

Dritte Möglichkeit: tragt Zeitungen aus. Auch dabei kannst du natürlich den Stoff passiv lernen, wenn du eine passende Audiodatei dabeihast.

Viertes: Babysitten. Auch bei diesem Job hast du die Möglichkeit meisten noch nebenbei zu lernen, und so kannst du wieder Arbeiten und lernen miteinander vereinbaren.

Und fünftens: Und das ist auch noch eine gute Möglichkeit: Büro Aushilfe als Schüler. Hier kannst du insbesondere in Unternehmen arbeiten, die du schon interessant findest und erhältst so tiefe Einblicke und kannst meist auch interessante Arbeit verrichten. Ich empfehle dir in den Ferien zu arbeiten, denn so kollidiert Schule und lernen und das Arbeiten nicht miteinander. Weiterhin darfst du in den Ferien als Minderjähriger deutlich länger arbeiten, ich persönlich habe auch in den Ferien gearbeitet. Ich habe meistens als Kellner gejobbt, wenn du nach dem Abitur reisen willst, dann empfehle ich dir, dass du einen Teil deines Geldes auf jeden Fall von deinem Job zur Seite legst. Investiere trotzdem noch in Bildung, damit du weiter vorankommen kannst. Aber da ist der return on investmen extrem hoch. Schau, dass du genug Geld zurücklegst, dass du das Flugticket bezahlen kannst, und dass du Geld hast um circa einen Monat in dem Ausland, also in dem Land wo du hinfliegst zu überleben, also dass du Nahrung kaufen kannst, das Hostel bezahlen kannst.

Such dann sehr zeitnah beispielsweise in Australien oder in Neuseeland einen Job für Schüler, zum Beispiel auf dem Weingut. Da habe ich auch gearbeitet, denn so hast du die Möglichkeit im Ausland sehr schnell viel Geld zu verdienen, weil dort die Stundenlöhne, also in Australien beispielsweise, sehr hoch sind. So kannst du dann im Ausland sehr schnell sehr viel Geld verdienen.

Dein Expertenwissen anbieten ist eine Dienstleistung an eine hervorragende Möglichkeit ist. Ein Experte auf einem ganz bestimmten Gebiet zu werden, indem du dir wissen aneignest, deine Skills optimierst du in dem Bereich, um diese dann als Dienstleistung anzubieten. Wenn ich beispielsweise sehr für Grafik Design interessiert bin, könntest du so vorgehen, dass du dir Tutorials ansiehst. Kannst du mit Photoshop arbeiten? Dann optimiere deine Skills, und dann ist meine Empfehlung: bietet eine Dienstleistung erst einmal kostenlos an. Du könntest beispielsweise für ein Unternehmen ein Logo Designen, somit dann hast du ein neues Logo in deinem Portfolio, und nach hast du ein richtig geiles Portfolio, dass du dann mitschicken kannst, wenn du irgendjemandem deine Dienstleistung anbietest.

Dann sieht der Unternehmer, alles klar, dass hat diese Person / Schüler drauf. Und dann kannst du dafür natürlich auch Geld nehmen.

Ja und jetzt werde ich dir noch ein paar der top Experten Bereiche vorstellen, die ich persönlich als sehr wichtig erachte, und in dem du auf jeden Fall, wenn du dort experten bist, gut Geld verdienen kannst.

Erstens Webdesign – also das Erstellen von Webseiten.

Zweitens Videobearbeitung – super wichtiger Bereich.

Fotografie – sehr gefragt.

Fitness Grafikdesign – auch ein sehr gefragter Bereich.

Copywriting – also, dass du Werbetexte schreiben kannst und so weiter.

Diese Jobs der Menschen, die diese Bereiche vertreten, sind in der Online Marketing Szene extrem gefragt und dementsprechend kann ich dir sehr empfehlen, ein Experte auf diesem Gebiet zu werden, um dann deine Dienstleistungen anzubieten, das geht auch als Schüler.

Kooperierst du mit einem Unternehmen, und bewirbst dessen Produkte, dann erhältst du eine Provision für jeden Verkauf. Je höher deine Reichweite ist, umso mehr Menschen erreichst du, und umso mehr Produkte kannst du natürlich auch verkaufen.

Mein Vorschlag ist Expertenwissen, beispielsweise im Bereich Webdesign. Dann braust du noch einen Blog auf, und hast dann die Möglichkeit über diesem Blog, sobald er eine gewisse Reichweite hat, Produkte zu verkaufen. Das ist eine hervorragende Möglichkeit, insbesondere um passiv Geld zu verdienen.

Viertens: Gründe dein eigenes Business, das ist die Königsklasse und mit Sicherheit auch die schwierigste Möglichkeit. Ich persönlich ich habe mein erstes Business bereits mit 17 Jahren (als Schüler) gegründet. Dabei hat es sich damals um ein kleines Modelabel gehandelt, namens Text auf Gott, die T-Shirts für dieses Modelabel habe ich damals selbst noch produziert, und ich habe damit damals von diesem Geld meine erste eigene Wohnung finanzieren können, also die Miete. Das war eine der wichtigsten Erfahrungen aus dieser Zeit. Das du mit deinem Business langfristig nur glücklich und erfolgreich wirst, wenn du deine Zielgruppe liebst.

Das hört sich etwas komisch an, aber dieser Zusammenhang ist extrem wichtig. Denn als Unternehmer, als Entrepreneur, geht es in erster Linie darum, deinen Kunden Mehrwert zu bieten. Und wenn du deine Zielgruppe wirklich liebst, dann ist es ganz automatisch so, dass du den höchstmöglichen Mehrwert bieten willst, nur so ist damals die Idee für meine erste Lernplattform „Great Race „entstanden. Weil ich ein Problem gelöst habe, für mich selbst. Nämlich schlechte Noten zu eliminieren und das mit besten Noten zu erzielen. Ich hatte diesen inneren Drive, diese Lösungen mit Schülern zu teilen, weil Schüler zu meinen Lieblingsmenschen gehören. Ja und das ist genau der Clou gewesen. Du musst dir nur eine einzige die drei wichtigen Fragen fragen.

Kann ich diese Probleme lösen? Allein mit dem Thema Gründung könnte ich zahlreiche Youtube-Channels füllen. Deshalb möchte ich dir einfach zwei Bücher empfehlen, die mir persönlich sehr stark geholfen haben ein erfolgreicher Unternehmer zu werden. Das erste Buch ist „Die Kunst seine Kunden zu lieben – von Stefan Merath“. Und das zweite Buch ist „Die vier Stunden Woche – von Tim Ferriss“.

Ich hoffe diese Übersicht hat dir geholfen, und du bist jetzt motiviert, auch als Schüler,  Geld auf eigene Faust zu verdienen. Mein Vorschlag: starte mit einem Nebenjob in dem du trotzdem immer noch lernen kannst, indem du dich weiterbilden kannst. Und dann arbeite dich immer weiter nach oben, bist du irgendwann bereit ein eigenes Ding zu machen, dann hast, dass du auch aus dem Studium genug Ausführungen, kannst das ja auch vielleicht später noch neben dem einen oder anderen Job passiv Geld einbringen.  Geld haben kommt von halten, gib dein Geld nicht für irgendeinen stuff aus. Wie ständig neue Klamotten oder neue Schuhe, weil so schmeißt du dein Geld zum Fenster raus.

Spare Geld, und investiere es in Bildung, in Wissen aus Büchern. So dass du dich immer weiterbildest, und so ein starkes Mindset entwickelst, dass du nutzen kannst um letztlich erfolgreicher zu werden, und natürlich mehr Geld zu verdienen.

Wenn du es noch nicht machst, dann schau unbedingt auf Instagram, dort poste ich regelmäßig motivierende Bilder mit längeren texten, die ebenfalls motivieren sind, inspirierend und dir zu einem erfolgreichen Leben verhelfen werden.

Das komplette Video mit den Tipps und Tricks seht Ihr hier:

 

Geld verdienen von zu Hause aus – Erfahrung und Test

Jeder der nebenbei etwas verdienen möchte träumt davon das von zu Hause aus tun zu können. Und dafür gibt es viel mehr Möglichkeiten wie Sie denken. Auf dieser Seite haben wir uns ganz dem Thema –

Geld verdienen von zu Hause aus – Erfahrungen

gewidmet. Lesen Sie wieviele tolle Möglichkeiten des Geld verdienes es gibt.

Folgendes Erfahrungs-Video möchten wir Ihnen empfehlen:

Hey ich bin Bianca von www de und in diesem Video zeigen wir euch die zehn besten Möglichkeiten von zu Hause aus Geld zu verdienen.

Es gibt diverse Gründe weshalb ihr euch für die Arbeit von zu Hause aus entscheiden könntet. Eventuell wollt ihr auf Teilzeit umsteigen, oder euren aktuellen Job gänzlich hinter euch lassen, oder auch einfach nur etwas dazuverdienen? Wie dem auch sei, wir zeigen euch die zehn besten Möglichkeiten genau das zu tun.

Erstens: Umfragen

Eure Meinung ist wichtig. In den letzten Jahren setzen viele große Firmen verstärkt auf Umfragen, um ihre Produkte am Markt besser an den Kunden zu bringen.

Denn letztendlich ist es ja die Meinung des Kunden, die darüber entscheidet ob ein Produkt funktioniert oder eben nicht. Am besten meldet ihr euch bei den zehn größten Portalen online an. Welche das sind, erfahrt ihr auf unserer Website www de, oder in der Infobox unter diesem Video, und dann könnt ihr auch schon loslegen. Ihr bekommt Umfragen zugeschickt, die direkt auf euer Profil zutreffen, deswegen ist es auch wichtig, dass Ihr ehrlich bei den Angaben seid, die Ihr in eurem Profil macht. Dann sonst erhaltet Ihr eventuell Umfragen die gar nicht wirklich zu euch passen. Je nach Zeitaufwand und Umfang der Umfrage, könnt ihr pro Umfrage in etwa einen bis 15 Euro dazu verdienen. Wenn ihr also bei diversen Portalen angemeldet seid und fleißig und aktiv dabei seid, könnt ihr im Monat in etwa 200, bis vielleicht sogar 400 Euro dazu verdienen. Was für einen Job für den man eigentlich keinerlei Vorkenntnisse benötigt, ein super Gesamtergebnis ist.

Zweitens: Produkttester werden

Produkte testen und bewerten – was kann man sich darunter vorstellen? Auch hier meldet ihr euch am besten bei den größten Anbietern online an, auch die haben wir für euch wieder zusammengetragen. Dann bekommt ihr Produkte nach Hause geschickt, die entweder noch gar nicht auf dem Markt sind, oder schon auf dem Markt sind, aber eventuell verbessert werden sollen.

Produkttester sind für Unternehmen sehr wichtig und deswegen kann man da auch relativ gut verdienen, man testet also über einen bestimmten Zeitraum ein Produkt und als Belohnung kann man entweder das Produkt behalten, oder man bekommt eine Prämie, oder man bekommt wirklich bares Geld dafür.

Es kommt ein bisschen darauf an wie groß der Umfang des Tests ist, welches Produkt getestet wird, wie lange es getestet werden sollte, und wie lange Ihr schon dabei seid. Denn es gibt sozusagen Premium-Tester die überdurchschnittlich gut verdienen und so einen sehr guten Stundenlohn bekommen, aufgrund ihrer Erfahrung und ihrer Zuverlässigkeit.

Hier stehten Details zum Thema: Produkttester werden

Drittens: Locker Geld verdienen mit eurem Handy

Ihr habt ein bestimmtes Hobby oder eine Passion die ihr gerne mit der Welt teilen möchtet? Wie wäre es denn mit dem Nebenjob „Blogger“? Wichtig ist, dass ihr wirklich mit Herzblut dabei seid, denn alles andere merken eure Leser. Das heißt ihr solltet euch etwas aussuchen was euch wirklich Spaß macht und könnt darüber berichten. Über Instagram, Facebook oder auch Youtube, und eben besonders einen Blog erstellen, also eine eigene Website. Es gibt diverse online Anbieter die euch dabei helfen so einen Blog zu erstellen, die meisten sind sogar kostenlos.

Es gibt spezielle Features für die man dann doch etwas Geld investieren sollte um ein bestimmtes Design zu erhalten, oder einen bestimmten Aufbau der Website, aber das ist am Anfang noch nicht so wichtig.

Wichtig ist, dass ihr einfach loslegt, dass ihr das was ihr gerne macht dokumentiert, mit Bildern Videos und Blogbeiträgen. Wenn ihr dann eine bestimmte Followerzahl erreicht habt, könnt ihr zb. über Affiliate Marketing oder Bannerverkauf Geld verdienen, es kommt ganz darauf an wie aktiv ihr seid, wie lange ich schon dabei seid, und wie interessant ein Thema ist. Es gibt Leute die mit dem bloggen tatsächlich reich geworden sind, davon sollte man aber am Anfang nicht unbedingt ausgehen, das dauert einfach eine Weile um da reinzukommen. Aber wenn ihr wirklich aktiv dabei seid, fleißig seid, und Spaß an der Sache habt, könnt ihr bestimmt ein paar hundert Euro im Monat dazuverdienen.

Lesen Sie dazu: Geld verdienen mit Apps

Viertens: Daten erfassen

Dringt Ordnung in Daten. Das hört sich jetzt eventuell für den einen oder anderen erstmal sehr langweilig an, aber das ist ein durchaus weit gefächertes Feld. Ihr könnt von zu Hause ausarbeiten, entweder für eine bestimmte Firma, oder für mehrere Firmen. Ihr habt diverse Aufgaben aber sollt im Grunde Daten erfassen. Das kann heißen, dass ihr Kunden Adressen pflegt, dass ihr Profile pflegt, bis hin zu Tonmitschnitten oder Interviews aufwerten. Das kommt immer ganz darauf an was eure Skills sind, was ihr für Vorkenntnisse hat, und was eben in dem Moment gesucht wird. Und was ihr euch natürlich auch selber zutraut. Als Datenerfasser kann man zwischen wenigen Cent Beträgen bis mehreren Eurobeträgen pro Projekt dazu verdienen.

Es kommt immer ganz darauf an was es für ein Umfang ist, wie viel Zeit Ihr dafür benötigt, und für welche Firma gearbeitet wird. Und natürlich auch was ihr für Vorkenntnisse habt. Generell sind spezielle Vorkenntnisse nicht immer nötig, aber gut ist es natürlich, wenn ihr euch mit dem EDV Materialien auskennt. Wenn ihr euren Computer gut im Griff habt, denn meistens ist das eben eine Arbeit die man an diversen Office-Programmen am Computer ausführt, und somit wäre das sehr hilfreich für euch.

Fünfter: Texter oder Übersetzer

Habt ihr ein Händchen für das geschriebene Wort? Dann ist das eventuell genau das richtige für euch als Texter oder Übersetzer zu arbeiten. Ihr solltet einen super Ausdruck haben, euch mit Rechtschreibung und Grammatik definitiv auskennen. Nur Texte übersetzte sind natürlich zwei verschiedene Sachen, ich versuche es ganz kurz zu erklären.

Als Texter werdet ihr zum Beispiel damit beauftragt Werbeflyer zu erstellen, Plakate oder für Newsletter diverse Texte zu schreiben, oder sogar ein ganzes eBook. Also der Umfang variiert stark.

Als Übersetzer, klar könnt ihr euch schon denken, bekommt ihr quasi schon ein fertiges Schriftstück, ein Dokument oder einen Flyer, und müsst diesen in eine andere Sprache übersetzen. Als Übersetzer ist es schon vonnöten eine Ausbildung in diesem Bereich zu haben. Das ist nicht wirklich immer gefragt aber es ist definitiv eine gute Grundvoraussetzung. Da natürlich auch viele sich in diesem Markt bewegen, und wenn ihr da eine Ausbildung in dem Bereich habt, habt ihr auf jeden Fall einen kleinen Vorteil.

Als Texter ist es nicht unbedingt zwingend notwendig, aber auch wünschenswert bzw. wenn ihr keine Ausbildung in den jeweiligen Bereichen habt, solltet ihr zumindest Referenzen haben die ihr vorzeigen könnt. Also diverse Projekte an denen ich schon gearbeitet habt, die eben belegen, dass ihr ein Händchen dafür habt.

Wie wird man bezahlt? Meistens pro Wort oder pro Zeile, es gibt aber auch pauschale Beträge. Im Grunde könnt ihr den Preis selbst festlegen, ihr solltet euch allerdings am Markt orientieren, und auch den Mitstreitern gegenüber fair bleiben. Denn sonst drückt ihr den Preis eventuell soweit runter, dass die gesamte Branche nicht mehr wirklich gut verdient. Das wäre natürlich schade, auch in diesem Bereich gibt es diverse online Börsen, welche das sind erfahrt ihr wieder auf unserer Website www de oder in der Infobox unter diesem Video.

Lesen Sie passend dazu: Erfahrungen mit Textbroker

Sechstens: Programmierer

Ihr habt technisches Wissen? Das ist hierbei gefragt, in diesem Falle benötigt ihr schon ein Informatik Studium. Denn es gibt viele die sich in diesem Bereich tummeln, und da sind gute Grundkenntnisse auf jeden Fall sehr sehr wichtig. Und ihr solltet auch schon in der Lage sein, bestimmten Referenzen vorzuzeigen. Programmierer sind heutzutage sehr wichtig für Unternehmen, und werden dadurch auch definitiv gut bezahlt. Also einen Stundenlohn wird mindestens im mittleren zweistelligen Bereich eingesetzt also 50 bis 70 Euro sind da durchaus üblich.

Wenn ihr an einem größeren Projekt arbeitet oder schon sehr viel Erfahrungen vorzeigen könnt, oder euch bereits einen Namen in der Branche gemacht habt, dann könnt ihr definitiv auch mehr damit verdienen. Auch hier gibt es die Möglichkeit sich über online Portale bei diversen Firmen zu bewerben, oder eben direkt an eine Firma heranzutreten und seine bisherigen Projekte vorzustellen, um sozusagen so eine Initiativ-Bewerbung zu schreiben. Wie gesagt Studium ist hier schon wichtig denn ihr müsst bestimmte Programmiersprachen beherrschen und euch perfekt im ganzen Bereich auskennen, um dann eben zu helfen Apps zu entwickeln, Software zu entwickeln, oder auch den gesamten IT-Bereich einer Firma neu zu strukturieren.

Siebtens: Grafikdesigner

Grafische Darstellung ist euer Steckenpferd? Dann ist das eventuell genau das richtige für euch. Es gibt natürlich die Ausbildung zum Grafik Designer, und auch diverse Studiengänge die in diese Richtung gehen, allerdings ist das nicht zwingend notwendig. Das ihr eine Ausbildung oder ein Studium in diesem Bereich absolviert habt ist wichtig um ein Auge für Ästhetik und Komposition zu haben. Ihr solltet also in der Lage seine grafischen Projekte super umzusetzen, das können Flyer sein, Werbeplakate, ganze Websites, Bücher, Layouts, die Möglichkeiten sind hier fast unendlich. Der Stundenlohn richtet sich hier auch wieder nach Umfang des Projektes aber auch nach Erfahrung, also am Anfang kann man in etwa mit einem Stundenlohn von 20 Euro rechnen, das kann aber hoch gehen bis zu 100 Euro und mehr, je nachdem ob ihr euch schon einen Namen gemacht habt. Wie viele Referenzen ihr vorzeigen könnt, und wie gut ihr in dem seid was ihr macht.

Auch hier gibt es wieder diverse Online-Portale, die seriösesten und größten zeigen wir euch auf unserer Website www de oder auch wieder in der Infobox unter diesem Video.

Achtens: Prüfen auf Funktionalität – Usability Tester

– was kann man sich darunter vorstellen? Ganz einfach, eine Firma hat zum Beispiel eine App oder eine Software, und möchte wissen ob die Kunden wirklich damit umgehen können. Das Kundenverhalten ist manchmal ganz schön schwierig nachzuvollziehen, und deshalb braucht man echte potenzielle Kunden, die sich einfach durch die Software klicken, oder durch die App klicken. Alles mal ausprobieren und eben dann im Endeffekt der Firma mitteilen ob sie gut damit klarkommen, oder wo es gehapert hat, wo Schwachstellen in dem Programm sind. Damit die Firma dann dieses Programm verbessern kann. Usability Tester sind ganz schön wichtig für eine Firma, da ja das Kundenverhalten, das der Kunde mit der Website oder der App klarkommt, ganz wichtig ist für die Firma. Heißt pro Test kann man in etwa zwischen 25 und 80 Euro, in Einzelfällen sogar mehr verdienen. Dabei braucht man eigentlich keine besonderen Vorkenntnisse, wichtig ist natürlich, dass ihr das entsprechende Gerät besitzt, also einen Computer oder auch ein Handy, mit dem Ihr dann diese Tests durchführen könnt.

Wenn Ihr durch die Software, die App oder die Website klicken könnt, um alles einfach mal nachvollziehen zu können, aber letztendlich braucht ihr keine spezielle Ausbildung in diesem Bereich. Usability Tester werden auch quasi über Online-Portale gesucht, und auch hierzu haben wir euch auf unserer Website und in der Infobox unter diesem Video, die wichtigsten und seriösesten Portale herausgesucht.

Neuntens: Virtuelle Assistentin

Ihr habt ein Händchen für Organisation? Dann ist das eventuell genau der richtige Job für euch, den von zu Hause aus ausführen könnt. Virtuelle Assistentin, es hört sich jetzt ganz schön futuristisch an, im Grunde hat er genau die aufgaben die eine klassische Assistentin, oder ein Assistent, oder eine Sekretärin haben. Das heißt ihr führt Telefonate, ihr erfasst Daten, ihr beantwortet E-Mails, ihr bucht eventuelle Reisen, bringt Ordnung in Dateien. All diese klassischen Assistenztätigkeiten, nur eben nicht vor Ort, sondern bei euch zu Hause.

Das heißt Unternehmen suchen entweder auch wieder über Portale oder ihr könnt euch auch selbstständig machen, und direkt Unternehmen anschreiben. Und dann eben für dieses Unternehmen eine Hilfestellung, leisten ohne speziell vor Ort zu sein, denn manche Unternehmen haben ja selbst nicht mal mehr ein festes Büro, oder einen festen Standpunkt, sondern arbeiten selbst im Home Office. Diese brauchen dann eben einfach jemanden der sie an der einen oder anderen Stelle unterstützt, eine Ausbildung in diesem Bereich ist nicht zwingend notwendig, allerdings schon von Vorteil. Also zumindest eine kaufmännische Ausbildung oder sogar eine als Assistentin. Aber auch Berufserfahrung natürlich in diesem Bereich, währen schon wünschenswert. Allerdings nicht immer zwingend vorausgesetzt.

Was könnten Sie damit verdienen? Der Stundenlohn fängt an bei in etwa acht Euro und nach oben hin sind eigentlich keine Grenzen gesetzt. Es kommt ganz darauf an wie gut ihr euch macht, wie viel die Firma bereit ist zu zahlen, und eventuell auch wie lange er schon Berufserfahrung habt.

 

Zehntens: Youtube, Facebook und Instagram die sozialen Netzwerke

Wir haben es vorhin schon bei dem Thema „Blogger werden“ erwähnt, heutzutage sind die sozialen Netzwerke ganz schön wichtig geworden. Die meisten Menschen haben ein Account bei einem der großen Plattformen und beschäftigen sich auch tagtäglich damit, natürlich kann man in diesem Bereich auch Geld verdienen. Sie haben diverse Möglichkeiten, entweder ist der Gegenstand eine Seite eurer Page, oder ihr selbst. Das heißt ihr werdet dann ein sogenannter Influenzer oder berichtet über ein bestimmtes Thema. Das kann so ziemlich alles sein, von Rreisen über Essen, Fitness, euer Haustier, der Fantasie sind da im Grunde überhaupt gar keine Grenzen mehr gesetzt.

Erstellt euch also einen Account, das ist kostenlos. Ihr könnt bei Youtube, Facebook, Instagram oder Twitter – Accounts eröffnen, oder natürlich auch bei allen gleichzeitig, um dann konstant über ein Thema berichten, was euch wirklich spaß macht, und womit ihr euch auskennt. Ich habe es vorhin schon mal erwähnt, das ist ganz wichtig, dass ihr wirklich eine Passion für dieses Thema habt, denn alles andere merkt man.

Erkennt jemand, dass hier einer mit Herzblut dabei ist, dann sind diese auch viel eher bereit euch zu folgen und eure Posts zu liken und zu teilen sowie zu kommentieren. Mit Youtube kann man natürlich Geld verdienen. Mit Instagram und Facebook auch auf diverse Arten. Entweder pro Klick, bei Youtube kann man in etwa sagen dass man pro 1000 Klicks einen Euro verdienen kann, bei Instagram und Facebook ist es über Affiliate Marketing oder über Link Verkauf, oder einfach darüber dass ihr zum Beispiel einer Firma sagt Ihr habt ein Fitness Blog, und diese Firma schickt euch ein Protein Shake, den haltet ihr in die Kamera und macht Bilder, und eventuell sogar Stories oder Videos. Dann werdet ihr dafür bezahlt, das gibt natürlich in allen Bereichen.

Influenzer sind mittlerweile ganz schön wichtig fürs Marketing geworden, und viele Unternehmen setzen darauf, ihre Produkte über eben Influenzer, oder über die sozialen Netzwerke zu vermarkten. Da das irgendwie authentischer wirkt, wenn eine Person, eine Privatperson, für ein Produkt wirbt anstatt im TV Werbung zu schalten. Ja als Influenzer kann man mittlerweile gutes Geld verdienen, man sollte am Anfang nicht davon ausgehen, dass man sofort seinen wirklichen Job hinschmeißen kann und jetzt Millionär wird.

Hinter YouTube, Facebook und Instagram steckt viel harte Arbeit, viel mehr als man auf den ersten Blick sieht. Man sieht einen Blog und schöne Bilder und sieht auch Menschen, das kann ich auch ich fotografiere, mich einfach mal hier und da hinstellen, oder ich mache ein paar süße Bilder von meinem Haustier… Doch ganz so einfach ist es nicht da steckt wirklich ein System dahinter, man muss das ganze gut durchdenken und sich ein Konzept überlegen, was bestenfalls sogar in irgendeine Geschichte reinpasst, dass es ein alleinstellungsmerkmal wird, und euch von der Maße abhebt.

So wir hoffen euch hat dieses Video gefallen und wir konnten euch ein paar hilfreiche Tipps und Tricks mit an die Hand geben wie Ihr durch Heimarbeit Geld verdienen könnt.

Neu: Wir haben nun auch einen Artikel in dem Ihr erfahrt wie Ihr mit Facebook Geld verdient.

Wenn euch das Video gefallen hat dann lasst uns doch gerne einen Daumen nach oben da oder abonniert unseren Kanal um keine weiteren Videos zu verpassen ich sag bis zum nächsten Mal eure Bianca von www de

Hier sehen Sie das komplette Video:

Alle diese Möglicheiten Geld zu verdienen sind natürlich auch für Azubis und Rentner geeignet.

Geld verdienen mit Umfragen – unserer Erfahrung und Test

Wer nebenbei Geld verdienen möchte kommt nicht an den bezahlten Umfragen vorbei. Sie sind bei fast jedem der Einstieg um Online Geld zu verdienen.

Mit bezahlten Umfragen Geld verdienen

Und das ganze ist Kinderleicht, auf dieser Seite bekommen Sie Erfahrungsberichte sowie Tests rund um das Thema Geld verdienen mit Umfragen.

Tipps und Erfahrung aus der Praxis:

Folgendes Video mit Erfahrungsberichten können wir als Einstieg in das Thema Umfragen und Geld verdienen empfehlen:

Hey ich bin Bianca von www und in diesem Video zeige ich euch wie Ihr ganz einfach von zu Hause aus Geld verdienen könnt. Durch das beantworten von Umfragen zum Beispiel, in den letzten Jahren setzen viele große Unternehmen verstärkt auf Umfragen, um herauszufinden ob ein Produkt oder eine Dienstleistung am Markt funktioniert, oder eben nicht. Früher wurden diese Umfragen häufig auf der Straße durchgeführt, so genannte cold studies. Das war sehr zeit- und kostenintensiv. Heute geht das viel einfacher, ihr könnt ganz einfach online an eurem Computer eurem Tablet oder eurem Smartphone Umfragen ausfüllen, und somit dem Unternehmen helfen die Produkte oder Dienstleistungen zu verbessern und somit natürlich den Umsatz zu steigern.

Unternehmen legen hierfür sogenannte Panels fest, und wenn ihr in diese Zielgruppe passt, dann könnt ihr Umfragen beantworten, und damit bares Geld verdienen.

Umfragen Geld verdienen
Mit Umfragen Geld verdienen

Das wichtigste in kürze, wie funktioniert nun das ganze hier? Meldet euch bei diversen Anbietern bzw. Portalen online an.

Welche das sind und vor allem welche wirklich seriös sind, erfahrt ihr auf unserer Website www oder in der Infobox unter diesem Video. Und dann könnt ihr auch schon loslegen,

ihr werdet entlohnt dafür, dass ihr einfach nur eure ehrliche Meinung zu etwas abgibt. Ihr legt ein Profil an bekommt Umfragen zugeschickt, und beantwortet dann ehrlich Fragen zu dem jeweiligen Produkt oder der Dienstleistung.

Entlohnt werdet ihr entweder durch bares Geld oder durch Gutscheine, oder auch durch Prämien. Ihr könnt super flexibel arbeiten, es schreibt euch niemand vor ihr zuhause am PC sitzt oder im Café mit eurem Tablett in der Hand, oder vielleicht sogar in der Bahn mit eurem Smartphone. Das könnt ihr frei entscheiden.

Der Verdienst kann gut im dreistelligen Bereich monatlich liegen, was für eine Nebentätigkeit, für die man eigentlich keinerlei Vorkenntnisse benötigt, eins super Gesamtergebniss ist.

 

Was kann man nun mit dem beantworten von Umfragen wirklich verdienen? Eine Faustregel besagt, dass man je zehn Minuten Umfragezeit in etwa einen Euro verdient das kann allerdings je nach Anbieter und nach Aufwand stark variieren, wenn ihr schon länger dabei seid und etwas Routine mitbringt, dann werdet ihr quasi von den Agenturen oder den Portalen in eine höhere Kategorie eingestuft, und bekommt einerseits mehr Aufträge und andererseits mehr Geld. Der Stundenlohn kann dann gut und gerne bei 8 bis 16 Euro liegen, meistens verdient man pro Portal jedoch nicht mehr als 25 Euro im Monat und deshalb ist es so wichtig, dass ihr euch bei mehreren Portalen anmeldet.

Sagen wir ihr seid bei zehn Portalen angemeldet und seid fleißig und aktiv dabei, dann könnt ihr gut und gerne 250 Euro im Monat dazu verdienen, was doch ein super Gesamtergebnis ist. Denn wie gesagt Ihr braucht keinerlei Vorkenntnisse und es schreibt euch auch niemand vor wann und wo Ihr die Tätigkeit zu tun habt.

Als erstes legt ein ehrliches und wahrheitsgetreues Profil an, was heißt das genau? Ihr sollt ein Profil anlegen was wirklich so detailliert wie möglich beschreibt, wer ihr seid. Denn es geht nicht darum ein besonders breites Spektrum abzudecken, sondern ein ehrliches und verlässliches Profil anzulegen. Das bringt mich schon zum zweiten Tipp, genauso ehrlich und verlässlich solltet Ihr bei der Beantwortung der Fragen sein. Es wird euch nichts bringen, wenn ihr euch einfach nur wahllos durch die Umfrage klickt und irgendwelche Antwortmöglichkeiten auswählt. Ohne die Umfrage wirklich zu lesen, denn Vorsicht: meistens Kontrollfragen eingebaut, die Macher der Umfrage wissen ganz genau wie lange es dauert solch eine Umfrage konkret und korrekt zu beantworten. Das heißt wenn die merken, dass ihr dort schummelt, oder nicht wirklich die Fragen und die Antwortmöglichkeiten lest, dann fliegt ihr vermutlich aus der Kartei und werdet beim nächsten Mal keine Aufträge mehr bekommen.

Der dritte Tipp ich habe es vorhin schon erwähnt, meldet euch bei mehreren Anbietern online an. Denn natürlich, bei mehr Anbietern Ihr angemeldet seid, desto mehr könnt ihr monatlich auch verdienen. Was sind nun die Vorteile? Naja fangen wir ganz einfach an, ihr könnt super simpel Geld verdienen, ihr benötigt keinerlei Ausbildung oder ein Studium oder irgendwelche besonderen Vorkenntnisse.

Ihr sollt einfach nur ehrlich eure Meinung abgeben, wo und wann ihr eure Meinung dazu kundtut, ist dem Anbieter egal.

Ich habe es vorhin schon erwähnt, ihr könnt von zu Hause aus vom Laptop arbeiten, ihr könnt unterwegs am Tablet arbeiten, oder gar auf eurem Smartphone. Und ob das nun morgens um abends macht, oder auch nachts um zwei, dass es den Portalen relativ egal.

Ein weiterer sehr großer Vorteil ist natürlich, dass ihr wirklich Einfluss nehmen könnt, denn eure Meinung wird von den Portalen ernst genommen, das heißt ihr könnt ein Produkt oder eine Dienstleistung verbessern und somit wirklich etwas bewegen und etwas verändern.

 

So ich hoffe, dass euch dieses Video gefallen hat und ein paar hilfreiche Tipps und Tricks zum Thema Umfragen von zu Hause aus beantworten mitnehmen konnte auf unserer Website www. haben wir noch eine Liste mit den am häufigsten gestellten Fragen zu diesem Thema für euch bereitgestellt, ich freue mich aufs nächste Mal bis dann eure Bianca.

Das Erfarungs-Video seht Ihr hier komplett:

Geld verdienen mit Apps – unsere Erfahrung

Eine weitere tolle Möglichkeit etwas nebenher zu machen, Geld verdienen mit Apps. Mittlerweile gibt es einige Apps die es euch ermöglich von überall aus Geld zu verdienen. Einfach kann es nicht sein.

Geld verdienen mit Apps – unser Test

Auch zu diesem Thema haben wir uns natürlich schlau gemacht, Sie erfahren auf dieser Seite welche Möglichkeiten es gibt, mittels spezieller Apps Geld zu verdienen.

Hier haben Sie einen super Bericht über die Top 5 Apps zum Geld verdienen:

Geld verdienen mit Apps. Willst du mit dem Smartphone gemütlich nebenbei etwas Geld dazuverdienen? Vielleicht auf dem Weg in Uni oder Schule, oder einfach abends auf der Couch?

In diesem Video stelle ich Apps aus fünf völlig unterschiedlichen Kategorien vor, mit denen genau das klappt. Viel Spaß. Bevor wir anfangen noch ein wichtiger Hinweis, unter dem Video in der Beschreibung gibt es die links zu allen genannten Apps, inklusive meinem jeweiligen Bonus Codes, sofern vorhanden.

Wenn du diese eingibst bekommst du direkt zu Beginn ein bisschen extra Cash und ich bekomme denselben Betrag, wenn du mich und meinen Kanal also unterstützen willst, dann nutze gerne jeweils meine Codes für die Apps. Wie gesagt du bekommst genau den gleichen Start Bonus.

Top 5 Apps um Geld zu verdienen

Jetzt fangen wir aber auch schon an, auf Platz Nummer fünf sehe ich die App MooCash, sie steht stellvertretend für eine App Kategorie die ich als „Geld fürs klicken“ bezeichnen würde. Sonderlich anspruchsvoll ist das Ganze nicht, was man als Vor- aber auch als Nachteil sehen kann. Je nachdem was man sich eben vorstellt. Im Wesentlichen erhält man seine Vergütung für das installieren und ausprobieren von Apps, darüber hinaus gibt es ein paar Punkte für teilen und liken der App, und zb.: für das Erstellen eines Tutorials. Für Cash auch das Ansehen von maximal fünf Videos pro Tag. Gehört zu den anfallenden Aufgaben, MooCash eine Auszahlung ist ab 5.000 Punkte, was einem Gegenwert von 5 US Dollar entspricht. Auszahlung zum Beispiel über Paypal möglich, das Geld kommt dann natürlich in Euro bei euch an.

Interessant finde ich das ab 10.000 Punkten eine Auszahlung auch in Form von Bitcoins möglich ist. Verfügbar ist die App sowohl für Android als auch für iOs. Die Vorteile von MooCash liegen in der Einfachheit der Aufgaben. Außerdem ist sie interessant für Leute die ohnehin viele Apps installieren und ausprobieren. Der Nachteil ist dann sicher der eher geringe Verdienst. Potenzial von wenigen Euro pro Monat als kleines Taschengeld nebenbei, aber sicher ganz nett. Wenn du mehr als eine App dieser Art willst, oder MooCash nicht magst, sind die aus meiner Sicht interessantesten alternativen die Apps CashPirate und Make Money.

Da sich hier im Laufe der Zeit einiges ändern kann, werde ich die links in der Beschreibung mit allen Apps versuchen, möglichst aktuell zu halten.

Platz Nummer vier Ipsos iSay. Den vierten Platz nehmen für mich im allgemeinen Marktforschungs-Apps ein. Unter diesem wäre mein Favorit Ipsos iSays. Diese wollen Informationen zu potenziellen Konsumenten sammeln, deshalb bekommst du je nach persönlichen Profilen mehr oder weniger regelmäßig Umfragen zugeteilt, die du dann beantworten kannst. Als Belohnung bekommst du einen kleinen Betrag gutgeschrieben, verfügbar ist Ipsos iSay für Android und iOs.  Es erfolgt eine Auszahlung per Gutschein für zb. Amazon, Media Markt H&H, oder auch Shell. Die kleinsten Gutscheine haben einen Gegenwert von 5 Euro. Der Vorteil ist, dass die Auszahlungsbeträge etwas schneller zustande kommen als bei Platz Nummer fünf, zudem sind die Umfragen manchmal auch ganz interessant. Ein großer Nachteil ist, dass man nicht alle Umfragen die man zugeteilt bekommt auch abschließen kann. Stellt sich nach fünf Minuten Fragen beantworten heraus, dass du doch nicht in die gewünschte Zielgruppe passt, dann wird die Frage leider abgebrochen und du bekommst nichts. Das kann manchmal ganz schön frustrierend sein, eine alternative oder zusätzliche App ist Market Agent. Hier wollen die App Hersteller aber zusätzlich deine Adressdaten haben, dafür besteht dann auch die Chance, dass du zum Beantworten der Umfragen kostenlose Produktproben zugeschickt bekommst, was für einige von euch sicher von Interesse sein könnte.

Platz Nummer drei Fronto, eine weitere Möglichkeit mit dem Smartphone Geld zu verdienen ist eine App die Werbung auf deinen Lock Screen schaltet. Du siehst also kurz eine Werbeanzeige, wenn du deinen Bildschirm entsperrst. Du musst nichts weiter dafür tun als sie zu installieren, und bekommst so nach und nach Punkte gutgeschrieben. Verfügbar ist Fronto allerdings ausschließlich für Android, dafür erfolgt eine Auszahlung bereits ab einem Euro über Paypal oder als Amazon Gutschein.

Mit der passenden App automatisch Geld verdienen

Der große Vorteil von Fronto liegt auf der Hand, du musst rein gar nichts tun außer die App zu installieren. Du nutzt sie automatisch tagsüber, sofern du regelmäßig auf dein Handy schaust. Nachteil ist allerdings, dass man nichts dafür tun kann, seine Einnahmen zu steigern. Zudem ist es auch nicht möglich parallel mehrere Apps dieser Art zu installieren, da sie sich gegenseitig behindern würden. Eine sinnvolle alternative Slidejoy, auch diese ist für Apple leider nicht verfügbar und meines Wissens gibt es auch wirklich keine App dieser Art für Apple / iPhone Nutzer, sorry.

Platz Nummer zwei Spock. Viele von uns haben Zeug im Keller stehen, dass noch einen Wert hat. Das wir aber nicht mehr benutzen. Mit der Flohmarkt App Spock lassen sich diese Dinge verhältnismäßig einfach zu Geld machen, dafür fotografierst du den Gegenstand ab, und verfasst eine Beschreibung. Diese stellst du dann zum Verkauf ein, in der Regel werden die Sachen dann bei dir vom Käufer abgeholt, was bedeutet, dass du die Rennerei auf die Post sparst. Spock ist glücklicherweise wieder sowohl für Android als auch Apple verfügbar.

Die Bezahlung erfolgt in aller Regel in Bar bei der Abholung des Gegenstandes durch den Käufer. Der Vorteil von Spock ist, dass du je nachdem wie dein Keller aussiehst, verhältnismäßig viel Geld erwirtschaften kannst, und das du zudem noch deine Sachen ausmistest. Von Nachteil, insbesondere gegenüber den anderen Apps ist, dass du natürlich erst einmal etwas zum Verkaufen brauchst. Außerdem verdienst du das Geld nicht tatsächlich am Smartphone, sondern erstellst dort nur die Anzeige, was theoretisch auch am Computer gemacht werden könnte. Eine gute Alternative ist eBay Kleinanzeigen. Die App von Spock finde ich persönlich zwar besser, dafür finden aufgrund der Bekanntheit von eBay aber sicherlich mehr Desktop Nutzer deine angebotenen Dinge.

Die App für richtige Aufträge

Mein klarer Favorit und damit Platz Nummer 1 in Sachen Geld verdienen mit dem Smartphone, ist die Roamler, diese kommt echter Arbeit mit Abstand am nächsten, und hat dabei auch die mit Abstand höchsten Verdienstmöglichkeiten. Um mit Roamler Geld zu verdienen, übernimmst du kleine Aufträge in deiner Umgebung, wie etwa das abfotografieren von Regalen in Supermärkten, oder den Eingangsbereich eines Restaurants. Diese Daten werden dann dem Auftraggeber übermittelt und du erhältst eine Vergütung. Je länger du dabei bist desto besser bezahlte Aufträge kannst du annehmen, so verdienst du schnell 35 Euro oder auch mehr pro kleinem Auftrag.

Wichtig ist, dass du dabei sauber und nach Vorschrift arbeitest, sonst wird ein Auftrag abgelehnt und du erhältst nichts. Roamler ist verfügbar für Android und Apple eine Auszahlung ist jederzeit per Paypal möglich. Ab 20 britischen Pfund, aktuell sind das umgerechnet 23 Euro., ist diese kostenlos. Darunter kostet die Auszahlung 50 Cent plus zwei Prozent des Auszahlungsbetrages, die Vorteile von Roamler liegen im verhältnismäßig hohen Verdienstpotenzial und dem Spaßfaktor. Denn die Jagd nach neuen Aufträgen kann wirklich spannend sein.

Abzüge in der B-Note gibt es für den Umstand, dass man in den Großstädten häufig sehr schnell sein muss, damit einem nicht alle Aufträge vor der Nase weggeschnappt werden. Denn die Vorteile der App wissen auch viele andere Nutzer zu schätzen, und so ist die Konkurrenz verhältnismäßig hoch. Die wohl bekanntesten alternativen sind die Apps streetspottr und Appjobber, über denen zumindest in Sachen Nutzerbewertungen Roamler im letzten Jahr den Rang abgelaufen hat. Das waren meine Top Apps zum Geld verdienen mit dem Smartphone. Wie schon erwähnt findest du alle links in der Beschreibung, ich hoffe dass dir das Video weitergeholfen hat. Wenn ja dann freue ich mich über ein Abo und einen Daumen nach oben, und wenn du jemanden kennst der dieses Video auch gerne sehen würde, dann teilt es einfach mit ihm oder ihr. Vielen Dank fürs reinschauen und bis zum nächsten mal dann.

Das Video über die Apps zum Geld verdienen in kompletter länge sehen Sie hier:

Mehr zum Thema Geld verdienen:
Als Student Geld verdienen
Geld mit Umfragen ausfüllen

Online Geld verdienen – Erfahrung / Anleitung / Test

Geld verdienen kann so einfach sein, Sie müssen theoretisch dazu nämlich nicht mal die Couch verlassen. Geld verdienen kann man nämlich im Internet.

Online Geld verdienen – seriös und schnell

Und wie das geht, das haben wir Ihnen auf dieser Seite zusammengefasst.

Online Geld verdienen – die verschiedenen Möglichkeiten

Ein sehr umfangreiches Video das eine Anleitung und Erfahrungen für das Geld verdienen im Internet vermittelt, haben wir hier für Sie gefunden:

Wenn du Websites zum Online Geld verdienen suchst, musst du schon genau hinschauen um keinen leeren Versprechungen hinterher zu jagen, oder am Ende deine Zeit zu verschwenden, anstatt Geld zu verdienen. Den Dschungel an angeboten habe ich nun etwas durchleuchtet und stelle in diesem Video fünf Kategorien und jeweils ein oder mehrere Beispiel Seiten vor, mit denen du seriös online Geld verdienen kannst. Viel Spaß

Bereit zum Durchstarten? Wir starten mit den Seiten bei denen der Einstieg am einfachsten ist und die Aufgaben am unkompliziertesten sind, die dafür aber ein eher kleines Taschengeld bezahlen, und arbeiten uns vor bis zu denjenigen Seiten bei denen du deine Fähigkeiten einbringen und wirkliche Arbeit leisten musst, aber entsprechend auch mehr verdienen kannst.

Die erste Kategorie besteht für mich aus einer Art von Websites die ich als Werbeplattformen bezeichnen würde. Der Grund für diese Bezeichnung ist das Websites dieser Art unterschiedliche Möglichkeiten anbieten Geld oder Gutscheine zu verdienen. Die primär auf Werbung und Weiterempfehlung basieren.

Online Geld verdienen - so gehts
Online Geld verdienen – so gehts

Online Geld verdienen kann so einfach sein

Der Top Vertreter dieser Kategorie ist für mich klar Swagbucks. Hier kannst du beispielsweise Geld verdienen durch das Ansehen von Videos mit vorgeschalteter Werbung, durch das beantworten von Umfragen, durch das spielen von online Games, oder auch durch die Nutzung von Cash back Funktionen. Das heißt wenn du etwas online kaufen willst, kannst du nachschauen ob der online Shop bei Swagbucks verfügbar. Wenn ja dann den link von dort nutzen um zum Shop zu kommen und man bekommt dafür dann einen Teilbetrag des Kaufbetrages wieder gutgeschrieben.

Eine Auszahlung ist in der Regel möglich ab fünf Euro. Entweder in Form beliebter Gutscheine wie Amazon oder iTunes oder als Überweisung auf sein Konto, über den Umweg eines Paypal Gutscheins.

Positiv an Swagbucks ist die Einfachheit der Plattform, gut ist auch das im Cashback Programm etliche Seiten vertreten sind die viele Leute ohnehin regelmäßig nutzen, zum Beispiel: Lieferando eBay oder booking.com.

Als Nachteil sehe ich, dass der Verdienst für die online Games und das Ansehen von Videos relativ gering ausfällt. Insgesamt ist Swagbucks aber eine coole Plattform mit der sich gut und vor allem einfach etwas nebenbei verdienen lässt.

Ein kleiner Hinweis noch an dieser Stelle vor meinem live Plattform check vor ein paar Wochen hatte ich ein Gespräch mit Swagbucks selbst und dort ausgehandelt, dass meine Zuschauer einen extra sofort Bonus erhalten, in der Video Beschreibung findest du den Link zur Plattform und den Bonus Code mit denen du sofort 50 Cent geschenkt bekommst. Zudem erhältst du dann weitere drei Euro sobald du deine ersten drei Euro selbst verdient hast.

Ein sehr motivierender Einstieg. Sollte Swagbucks aber nicht gefallen, oder du willst mehrere Plattformen parallel verwenden, dann finde ich noch EuroKlicks interessant, allerdings ist die Seite etwas unübersichtlich und viele der Aufgaben sind aus meiner Sicht weniger attraktiv als bei Swagbucks, als zusätzliche alternative aber sicher trotzdem nicht uninteressant.

Online Geld verdienen mit Umfragen

Weiter zur zweiten Kategorie, den Umfrage Seiten. Obwohl auch Swagbucks Umfragen anbietet gibt es spezielle Plattformen die durch ihre Spezialisierung auch Umfragen anbieten können die meiner Erfahrung nach noch ein bisschen besser auf dich passen und die häufig auch höhere Beträge bezahlen.

Meistens musst du hier schon vorab etwas ausführlicher das Profil mit persönlichen Daten ausfüllen, damit die Plattform genau weiß wann du in die gewünschte Umfrage-Zielgruppe passt.

Ist das geschehen erhältst du die Möglichkeit an vielen unterschiedlichen Umfragen teilzunehmen, deren Bezahlung von zweistelligen Cent Beträgen bis zu mehreren Euro reicht. Von einer Umfrage Plattform die ich kenne finde ich Entscheider Club am attraktivsten. Die Auszahlungsgrenze liegt hier bei schnell erreichbaren 10 Euro. Die Auszahlung erfolgt dann automatisch zum Beginn des Folgemonats sobald die zehn Euro Grenze überschritten ist.

Werfen wir einen Blick auf Vor- und Nachteile. Positiv zu bewerten ist, dass die Vergütung der einzelnen Umfragen zum Teil sehr ordentlich ist, daher sind durchaus 30 bis 50 Euro im Monat gut machbar. Passen besonders viele Zielgruppen sind auch 100 Euro oder sogar mehr möglich, darüber hinaus finde ich super, dass du automatisch eine Überweisung bekommst du nicht den Umweg über Gutscheine nehmen musst wie es bei vielen anderen Umfrage Plattformen der Fall ist.

Auch positiv ist, dass die Abbruchquote im Vergleich zu vielen anderen Umfrage Seiten bei Entscheider Club verhältnismäßig niedrig ausfällt, und damit wären wir dann aber auch bei den Nachteilen. Diese Umfrage Abbrüche können wirklich nerven, das ist aber ein Problem von Umfrage Seiten im Allgemeinen. Und die Quote ist bei Entscheider Club meinem Gefühl nach geringer als bei vielen anderen Umfrage Seiten. Zudem finde ich gut das eine Auszahlung nicht monatlich, sondern wöchentlich erfolgen kann. Auf der anderen Seite natürlich auch ganz cool wenn bis zum Zahltag einiges zusammenkommt und die Belohnung entsprechend höher ausfällt. Wem Entscheider Club nicht gefällt dem kann ich die Seiten Meinungsstudie sowie yougov ans Herz legen. Tendenziell spricht ohnehin nichts dagegen sich auf mehreren Umfrage Plattformen anzumelden um mehr um Umfragen zu erhalten. Müsste ich mich aber für eine der drei entscheiden wäre es wie gesagt Entscheider Club. Auch hier findest du wieder alle links unten in der Beschreibung.

Online Geld verdienen mit neuen Methoden

Die dritte Kategorie ist deutlich weniger bekannt, aber mindestens genauso spannend. Es handelt sich dabei um die sogenannten Crowd testing Plattform.  Als Crowd Tester testest du Websites, Apps und Softwares und sucht dort nach Bugs oder aber beschreibst im Anschluss an einen Test dein Nutzererlebnis, entweder in Schriftform oder aber du nimmst zum Beispiel deinem PC Bildschirm auf während du eine Website besucht und beschreibt dabei was du gut oder weniger gut findest. Dadurch hilfst du Unternehmen ihre Seiten und Anwendungen zu verbessern und fehlerfrei zu kriegen, was diesen Firmen wiederum bares Geld wert ist. Die für mich attraktivste unter dem Crowd Testing Seiten heißt TestBirds, das liegt zum einen an der Vielseitigkeit der Tests, zum anderen an der Benutzerfreundlichkeit der Plattform selbst. Eine Auszahlung ist bei TestBirds ab 10 Euro möglich. Entweder per Überweisung direkt auf dein Konto oder als Gutschein per Paypal, eine Auszahlung kann grundsätzlich jederzeit angefordert werden, allerdings müssen zwischen dem angenommenen Auftrag und der Auszahlung 48 Stunden liegen so versucht sich Test Birds vermutlich vor eventuellen Betrugsversuchen zu schützen mit TestBirds lässt sich richtig was dazuverdienen, im Gegensatz zu den vorhergehenden zwei Kategorien würde ich Crowd Testing schon als wirklichen Nebenjob bezeichnen.

Die Anzahl an bearbeitbaren Aufträgen es bei Testbirds groß und die Benutzerfreundlichkeit der Plattform ist wie schon erwähnt hoch, allerdings ist es wichtig präzise zu arbeiten, weil sonst der Job abgelehnt wird, was frustrierend sein kann wenn man viel Zeit rein gesteckt hat. Immerhin gibt es aber die Möglichkeit noch einmal nachzubessern, etwas schade wenn auch logisch finde ich zudem, dass man schnell sein sollte. Denn am lukrativsten bei Test Birs wenn man Bugs in einer Anwendung als erster findet und einreicht. Schüler, Studenten, Hausfrauen und Männer oder arbeitssuchende haben durch ihre zeitliche Flexibilität daher einen klaren Vorteil gegenüber Leuten die nur zu bestimmten Tageszeiten testen können.

Als ernsthafte alternativen zu Test Birds habe ich lediglich zwei weitere Plattformen ausgemacht die eine heißt Test io, die andere heißt Rapidusertest.

Die vierte Kategorie der Seiten rund um online Geld verdienen sind die sogenannten Micro Tasking Plattformen. Wie in der ersten Kategorie den Werbeplattformen, handelt es sich hier um eine Art von Webseiten bei denen du mit verschiedenen Aufgaben Geld verdienen kannst, allerdings mit dem unterschied dass es sich hier um echte kleine Jobs handelt, die von Auftraggebern erstellt und durch dich erledigt werden. Dazu gehören beispielsweise Dinge wie das suchen von Websites über Google. Das überprüfen und dokumentieren von Adressdaten von Vereinen, das Erstellen von kleinen Texten die bestimmte Schlagworte enthalten. Das sind so genannte seo Texte, oder auch mal wieder Umfragen. Mein absoluter Favorit unter den Micro Testing Plattformen ist clickworker.

Bei clickworker gibt es einen Zahltag der abhängig von der Zahlungsmethode ist. Bei hinterlegtem Paypal-konto erhältst du wöchentlich und ab 5 Euro automatisch eine Gutschrift. Hinterlegst du ein Bankkonto erhältst du einmal monatlich und ab einem Mindestbetrag von zehn Euro, die problemlos zu erreichen ist, automatisch eine Überweisung. Du brauchst also nichts weiter zu tun. Von Vorteil bei clickworker ist, dass es eigentlich immer Aufgaben gibt. Auch schön ist, dass dadurch der Verdienst wirklich ordentlich ausfallen kann. Ein Nachteil ist, dass die Anzahl von unterschiedlichen Aufgaben relativ gering ist und dass man für manche aufgaben erst mal längere Anleitungen durchlesen muss., um die Jobs richtig erledigen zu können.

Solltest du kein Fan von clickworker werden wäre eine alternative Mturk, das Portal ähnelt clickworker etwas, ist aber komplett auf Englisch und für viele Jobs muss man in den USA wohnen, weshalb ich persönlich clickworker wesentlich besser finde.

Die fünfte und finanziell vermutlich attraktivste Kategorie sind die Texte Plattformen.

Online Geld verdienen als Texter

Texter Plattformen vermitteln zwischen Auftraggebern, die Texte zu den unterschiedlichsten Themen für Websites oder auch Magazine benötigen, und Auftragnehmern die die Texte schreiben, um damit Geld zu verdienen.

Auf einer Website dieser Art kannst du dich als Autor registrieren und musst dann zunächst einen kleinen Test absolvieren, für den du dann eine Qualitätseinstufung erhältst, die darüber entscheidet welche Art von Aufträgen du annehmen kannst.

Anschließend kannst du damit anfangen Texte zu schreiben. Das kann von einem Blog Beitrag über Hamster bis zu einem ausführlichen Fachartikel zum Thema Digitalisierung reichen. Die von mir bevorzugte Plattform ist dabei content.de. Wie schon einige Male zuvor liegt der Auszahlungsbetrag bei content.de bei 10 Euro. Und eine Auszahlung kann entweder per Banküberweisung oder auf ein PayPal Konto erfolgen.

Als Texter bei content.de kann man sich ein attraktives Zubrot verdienen. Zu diesem Thema hatte ich im Übrigen schon gemeinsam mit einem professionellen Text ein Video gemacht, ich verlinke es unten rechts in der Infobox.

Auch ist die Auswahl an Texten wirklich sehr groß, und es ist für fast jeden Geschmack etwas dabei. Außerdem ist cool, dass du kein professioneller Autor sein musst um dort zu schreiben. Ein bisschen Affinität zur deutschen Sprache und Interesse am Schreiben, und du kannst loslegen.

Wenn man allerdings Probleme mit Rechtschreibung oder Grammatik hat, hat man bei content.de schlechte Karten. Interessante Alternativen zu Content.de sind Textbroker und Paid Content. Wie bereits mehrfach erwähnt diese links und auch alle zuvor genannten links findest du gesammelt unten in der Video Beschreibung.

Das sind meine Top fünf Kategorien zum seriös online Geld verdienen. Wer darüber hinaus noch besondere vermarktbare Fähigkeiten hat, für den ergeben sich im Internet weitere Chancen wie etwa das Verkaufen von eigenen Fotos über Fotolia.de.

Das Anbieten von eigenen Designs über ninety nine designs.

Oder der Vertrieb von Fähigkeiten in Sachen Video Erstellung oder Marketing über Plattformen wie machst-du-das.de oder fibre kommen. Wichtig ist, dass du dir deinen eigenen Stärken bewusst bist und das entsprechende Angebot wahrnimmt. Es nützt nichts sich voller vorfreude bei einer Textplattform anzumelden weil es dort vermeintlich am meisten Geld gibt, wenn du selbst sich aber mit Rechtschreibung oder den Text zu schreiben schwer tust probiere also etwas herum. Such dir das raus was für dich am meisten Sinn macht und dann bleib eine Weile dabei. Bei jeder der genannten Seiten wirst du mit der Zeit routinierter und schneller und verdienst dadurch mehr Geld.

Ich hoffe dieses Video hat dir gefallen und geholfen. Wenn ja gibt mir deinen Daumen nach oben und lass mir ein Abo da.

Muttermilch spenden / verkaufen und Geld verdienen

Muttermilch ist gesund und wertvoll, aus diesem Grund können Sie überlegen ob Sie Ihre überschüssige Muttermilch spenden / verkaufen wollen. Sie helfen damit anderen Frühgeborenen einen gesunden Start in das Leben zu haben.

Muttermilch spenden und Geld verdienen

Wir haben auf dieser Seite alles rund um das Thema Muttermilch und Geld verdienen zusammengetragen:

Mit Muttermilch Geld verdienen:

Nachfrage am Brutkasten: Na, wie geht es uns heute? Mit Kuscheltier lässt es sich offensichtlich aushalten. Okay, bis auf die ganzen Kabel und Ampullen. Frühchen schlafen aber eh sehr viel. Aber was womöglich wirklich fehlt, ist die gute Muttermilch. Ist diese doch so gesund.

Sie hilft in entscheidender Weise, ein gutes Abwehrsystem aufzubauen und die Reife, insbesondere des Magen-Darm-Systems, zu fördern und zu begünstigen. Der Darm kann sich bei Frühchen schnell entzünden. Das kann sogar zum Tod führen.

 

Beim Einsatz von Muttermilch sinkt die Darmerkrankungsrate auf unter 1%. Wundermittel Muttermilch.

 

Aber: Jede zweite Mutter von Frühgeborenen hat die ersten Tage zu wenig Milch, eben weil die Babys schon Monate zu früh kommen. Anne war geschockt, als feststand, dass ihre beiden Zwillinge Lars und Peter acht Wochen vor Termin geholt werden müssen. Sie sind eigentlich noch gar nicht bereit für diese Welt. Jetzt sind sie aber auf der Welt.

Packt dieser kleine Körper das? Schafft er das? Wir haben das Glück, das unsere das gut schaffen. Bei Anne kam auch die Muttermilch sofort. Gerade die Vormilch ist die besonders wertvolle. Anne lässt sich überzeugen, die erste Milch-Spenderin in Bayern zu werden. Für die Frühchen von anderen Müttern, bei denen die Milch noch nicht kommt. Gleich hier im Krankenhaus, wenn sie eh bei den Zwillingen ist, pumpt sie regelmäßig Milch ab. An einer Milchpumpe.

Das funktioniert ganz gut. Aber es ist definitiv schöner, ein Kind an die Brust zu lassen als eine Maschine.

Die Muttermilch wird ähnlich wie eine Blutspende untersucht, dann pasteurisiert und eingefroren. Noch ist die Muttermilch-Bank fast leer und auch die Finanzierung ist unsicher. Hier sind wir wie so oft bei neuen Therapien oder Ansätzen als Klinik erst mal auf uns alleine gestellt. Wir müssen das aus eigenen Mitteln finanzieren, und hatten jetzt das Glück, zu Beginn unserer Milchbank, einen Großspender zu finden, der uns geholfen hat, die Grundausstattung an Apparaten und Geräten zu finanzieren. Dabei vertragen die Frühchen Milch einer anderen Mutter ohne Probleme.

Das Video zu diesem Erfahrungsbericht lesen Sie hier:

Muttermilch Spende für Frühgeborene:

Schon nach 27 Schwangerschaftswochen kam die kleine Claire zur Welt am 18 Mai wurde das Frühchen geboren, weil die Mutter ihr Baby nicht stillen kann, ist es auf Muttermilch einer Spenderin angewiesen. Im so genannten Lacktarium der Muttermilchbank des Krankenhauses wird die gespendete Milch gesammelt und aufbereitet. Für die frühgeborenen ist sie lebensnotwendig. Für andere Mütter die aus verschiedenen Gründen nicht stillen

können ist es sehr Wichtig, dass Frauen ihre Muttermilch für unsere Kinder hier abgeben können.

Die kleinen sind so zerbrechlich, die Muttermilch-Spende ist sehr wichtig. Im Lacktarium wird die Muttermilch nach der Spende bakteriologisch untersucht und anschließend pasteurisiert um keime auszuschließen.

 

Außerdem wird beim Gynäkologen der Spenderin ein Gutachten angefragt, erst dann wird die Milch für die kleinen Patienten freigegeben. Für frühgeborene ist Muttermilch besser verträglich als Pulvermilch. Im Vergleich zur Pulvermilch hat die Muttermilch viele Vorteile.

Vor allem für das Immunsystem das bei den Frühgeborenen noch sehr schwach ist. Sehr viele Antikörper und auch Vorteile was die Nährwerte betrifft. Muttermilch wird für Kinder unter 32 Schwangerschaftswochen sehr empfohlen, sie ist fast wie ein Medikament.

 

Prinzipiell darf jede gesunde Frau ihre Muttermilch spenden, wenn sie bereit ist die Milch unter hygienischen Standards abzupumpen und im Gefrierschrank aufzubewahren. Um dann auch selbst zu liefern, die Spender Mutter muss gesund sein. Natürlicher hat das eigene Kind Vorrang, und sie sollten nur Spenden wenn sie zu viel Muttermilch hat.

 

Manche hatten so große Vorräte in ihrem Gefrierfach. Die Mütter dürfen nicht rauchen und keine Medikamente einnehmen. Leider haben wir keine Möglichkeit die Muttermilch zu Hause abzuholen. Die Frauen müssen also zu uns kommen um ihre Spende abzugeben.

 

Immer wieder ruft die Klinik Frauen dazu auf ihre überschüssige Muttermilch zu spenden, denn die Reserven der Sammelstelle halten nicht lange an. Unsere Gefrierschränke sind regelmäßig leer mal kommen spenden, dann sind wieder keine mehr.

Seit Anfang dieses Jahres haben wir viel mehr Frühgeborene, also einen sehr großen Bedarf an Muttermilch. Viele Mütter wissen gar nicht dass es die Sammelstelle hier gibt. Oft sagen uns die Mütter, wenn ich das gewusst hätte, hätte ich meine Milch nicht in den Abfluss geschüttet. Deswegen ist es gut, dass wir ab und zu daran erinnern, dass es uns gibt.

 

Das findet auch die Mutter von Klemm, auch sie ist glücklich, dass es die Einrichtung der Muttermilch-Bank gibt. Jetzt wo ich in dieser Situation bin, denke ich auch darüber nach. Wenn ich anderen Müttern helfen könnte, wenn ich stillen können, würde ich nicht lange überlegen. Aber auch andere Frauen die ihre Muttermilch spenden wollen, können sich direkt an die Klinik wenden.

Das Video dazu sehen Sie hier:

Geld verdienen mit Haare spenden

Neben dem Spenden von Blut, Plasma und Samen, gibt es eine weitere Möglichkeit wie mit dem eigenen Körper Geld verdient werden kann. Nämlich mit dem Spenden / verkaufen von Haaren. Einfach die eigenen Haare abschneiden und dafür Geld bekommen.

Haare spenden und Geld verdienen

Wie das genau geht, das haben wir für Sie zusammengefasst.

Haare spenden / verkaufen und Geld verdienen:

Herzlich Willkommen von mir, wie ihr seht habe ich die Amanada dabei und Ayto dabei und wir sprechen heute mit euch etwas ernsteres Thema, und zwar habe ich beschlossen, dass ich meine Haare hier abschneide und die spenden wir an krebskranke Kinder. Woraus dann Perücken gemacht werden, dazu erfahrt ihr dann später noch mehr. Und ja wir nehmen euch jetzt erstmal mit zum Friseur und lassen meine Haare abschneiden und später erfahrt ihr dann noch genaueres wohin das jetzt kommt und wenn ihr sehen wollt was hinter die Kulissen abläuft schaut dann einfach jetzt auf die Infobox.

 

Ich bin eigentlich schon zufrieden, es ist halt noch etwas sehr neues und gewöhnungsbedürftig für mich. Ich find’s halt richtig cool wenn es einige von euch auch machen würden weil es ist halt so dass Echthaarperücken sehr teuer sind und dass Sie sich deshalb nicht viele leisten können. Aber wenn halt mehr Leute Haare spende würden dann können die Organisationen die wir dann verlinken, die Perücken billiger machen, damit Sie sich mehr Leute leisten können.

 

Sie muss die ganze Zeit meine Haare antatschen, schon die ganze Zeit. Und ja ich fände es wirklich toll, wenn es irgendein jemand nachmachen würde. Auch Jungs zum Beispiel der Timo, die Haare spenden würden. Wenn man dann den Mut hat sich die Haare länger wachsen zu lassen dann könnt ihr das auch machen, schreibt einfach in die Kommentare wie Ihr das findet. Auch wie ihr das Resultat findet. Gebt für die Aktionen einen Daumen nach oben und liked das Video auf jeden Fall.

Den ganzen Erfahrungsbericht sehen Sie hier:

Ein weiterer Erfahrungsbericht über das spenden von Echthaar kommt nun:

Hallo Leute, ganz viele haben auf dieses Video gewartet und es hat sehr lange gedauert. Ich habe es sehr lange angekündigt und heute ist der Tag der Tage wo ich das ganze durchziehe. Es hat so lange gedauert, einerseits war ich echt mega viel zu tun, zumal wenn ich Zeit habe dann habe ich nur abends Zeit, das hat aber kein Friseur offen. Zweitens habe ich meinen Stammfriseur in Landau, da wohne ich aber nicht mehr. Ich könnte nur samstags und ich fahr auch nicht in jedes Wochenende nach Hause. Und drittens natürlich ist es nicht ganz einfach sich da von einem auf den anderen Tag von seinen langen Haaren zu trennen. Aber mittlerweile bin ich an einem Punkt angelangt wo ich mir denke es reicht jetzt. Ich hab mir auch die Haare sehr lange nicht mehr geschnitten, deswegen müssen sie wahrscheinlich eh ab. Und dann kann ich auch gleich soviel abschneiden dass ich sie Spenden kann. Und deswegen würde ich sagen: gehen wir es an.

Und wieder kein Termin zu bekommen. Weil ich auch die nächsten Wochenenden entweder hier bleibe, oder eben auf Geburtstage eingeladen bin. Unterschiedliche Gründe eben, und da habe ich gedacht, ich habe jetzt keinen Bock nochmal eineinhalb Monate zu warten, jetzt nehme ich das ganze selbst in die Hand. Also guck mal wie lang die Haare werden, ich habe gesagt das ich Sie Spenden werde, ich muss noch gucken wo ich die hinschicke, da könnt ihr mir dass ich auch gerne noch mal in die Kommentare schreiben.

Ich habe mich da auch noch mal genau darüber informiert und mich damit auseinandergesetzt, das habe ich euch schon mal ein Video gepackt, dass ich euch gerne in der Infobox verlinke.

 

Dabei erkläre ich auch generell die Beweggründe, und um was uns jetzt genau bei dieser Aktion geht. Deswegen solltet ihr auf jeden Fall mal reinschauen, aber auch Freunde die sich die Haare abgeschnitten sind dabei. Wollt Ihr es auch machen? Dann erfahrt Ihr um was  genau es da geht.

 

Und jetzt fangen wir an, muss ja immer noch einkalkulieren dass wenn ich mich verschneide oder abrutsche, dass ich dann zum Friseur muss, und die mir noch mehr abschneiden.

Wenn ich hier abschneide würde das 40 cm ergeben. Jetzt würde ich einfach mal sagen: Schere in die Hand! Die es übrigens beim DM gekauft ok. Mein Geschmack kann wirklich besser sein.

Das Video zu diesem Bericht sehen Sie hier:

Lange Haare kosten ca. 350 Euro, so wie in dem folgenden Video zu sehen ist:

Zwei Jahre lang hat sie sie wachsen lassen, 35 Zentimeter beachtliches Echthaar, ungefähr 350 Euro wert. Heute werden sie geschnitten und gespendet.

Ich hab sie mir ganz langsam wachsen lassen, in Erinnerung an meine Freundin Caro die leider vor zwei Jahren an Krebs erkrankte und daran auch gestorben ist. Sie musste sich Chemotherapien aussetzen, durch die Sie Haare verloren hat, und Caro hat schon immer gesagt wie toll sie meine Haare findet. Deswegen habe ich beschlossen meine Haare lang wachsen zu lassen und Sie zu spenden für den guten Zweck.

 

Damit Echthaarperücken draus gemacht werden. Mit Haaren helfen, eine Tat die in Deutschland noch nicht sehr bekannt, aber sinnvoll ist. Ariane weiß wie es sich anfühlt wenn plötzlich die Haare fehlen, sie leidet an der Autoimmunkrankheit Alopecia areata, dem kreisrunden Haarausfall. Mit Anfang dreißig fielen ihr plötzlich alle Haare aus. Zu den  Mülltonnen, zum Einkaufen gehen bei diesen Dinge da war wichtig für mich das eben niemand sieht dass ich eine Perücke trage. Also ich wollte nicht auffallen, ich wollte so wie alle anderen in der Masse untergehen. Wenn mich heute jemand fragt, dann sag ich immer einmal durch die Hölle und zurück, also das ist eigentlich was man da beschreiben kann.

Man kann es nicht beschreiben, mittlerweile sage ich, ich bin nicht hässlich ich bin für mich wieder schön. Aber das war eben auch ein ganz langer weg.

 

Mit ihrer Einstellung gehört Ariane zu einer Minderheit weiß

Ann-Kathrin von der Hamburger Perücken Macherinnen und Initiatorin einer der ersten Haarspendertage.

 

Hier bekommen freiwillige Haarspender kostenfrei eine neue Frisur. Chemotherapie und Haarausfall Betroffene ein Stück Lebensqualität. Haare bedeuten für Menschen die keine Haare haben, die Freiheit sich in der Öffentlichkeit ganz normal zu bewegen. Sie können selbst entscheiden mit wem sie über Krankheiten sprechen und mit wem sie ist lieber nicht machen möchten.

 

Wer seine Haare spenden möchte sollte idealerweise etwa 20 cm oder mehr entbehren können. Zu einem Zopf gebunden und verpackt können die Haare dann an Perückenmacher wie Ann Kathrin eingeschickt, oder direkt beim Friseur abgegeben werden. Eine gute Echthaarperücke kostet etwa zwei bis dreitausend Euro rund 60 Stunden Arbeit stecken darin.

 

Die Krankenkassen zahlen nur einen gewissen Zuschuss der aber von Kasse zu Kasse stark variiert. Mit gespendetem Haar sparen die betroffenen zumindest diesen Anteil der haare, also ein paar hundert Euro. Stefanie geht nach ihrer Spende nicht nur mit einer neuen Frisur nach Hause, es ist ein tolles Gefühl in mir drin. Das ich meine Haare gespendet habe und finde es total Klasse das so etwas überhaupt geht und dass es den Leuten hilft und finde jeder der lange Haare hat, die er sich abschneiden möchte, sollte beim Friseur die Haare einfach spenden.

Das Video zu diesem Erfahrungsbericht sehen Sie hier:

Mit Plasma Spenden Geld verdienen

Neben Blut und Samen kann auch mit dem Spenden von Plasma Geld verdient werden. Wie das genau geht, und welche Erfahrungen es gibt, das lesen Sie in diesem Artikel.

Geld verdienen mit Plasma Spende

Wir haben die besten Tipps für Sie aus dem Internet zusammengesucht.

Geld verdienen mit Plasma Spenden

Mit Plasma spenden Geld verdienen. Heute zeige ich euch was beim Spendenvorgang auf mich zukommen wird. Sa ich zum ersten Mal da bin wird mit der Vorgang ausführlich erklärt. Zunächst wird die Einstichstelle desinfiziert und ihr bekommt ein Knautschball, den müsst ihr immer mal wieder drücken damit euer Blut in Schwung kommt.

Der Spendervorgang wird auch Plasmapherese genannt, während der Plasmapherese wird euer Vollblut entnommen und in ein steriles System geführt, ihr erkennt das an den vielen Schläuchen. In dieser Maschine wird das Plasma von den Blutzellen getrennt und in einem Behälter aufgefangen. Anschließend werden die Blutzellen wieder zurückgeführt, das Plasma wird bereits nach wenigen Stunden bis Tagen im Körper ersetzt, die Farbe erinnert etwas an Apfelsaft oder was meint Ihr?

Der gesamte Vorgang dauert zwischen 35 bis 45 Minuten bis der Behälter voll ist. Die Dauer ist auch vom Geschlecht abhängig Männer benötigen etwas mehr Zeit. Nach der Spende erhaltet ihr einen festen Druckverband und solltet kurz sitzen bleiben.

So ich bin jetzt fertig mit dem Spendenvorgang, aber noch nicht ganz fertig. Denn jetzt geht es noch in den Ruheraum.

Sehen Sie das Erfahrungs-Video:

Ein weiterer Erfahrungsbericht über das Geld verdienen durch das Spenden von Plasma:

Weltweit leiden Millionen von Menschen an seltenen chronischen Erkrankungen. Diese Menschen sind auf Medikamente angewiesen durch Plasma Spenden können auch sie zur Rettung eines Menschenlebens beitragen da Plasma nicht künstlich im Labor hergestellt werden kann, sind Spenden von gesunden Spendern unersetzlich. Das Plasma versorgt Patienten die an lebensbedrohlichen Erkrankungen leiden mit den vielen Proteine und Antikörpern und ermöglicht ihnen ein gesundes und produktives Leben.

 

Es werden ungefähr tausend Plasma Spenden benötigt um einen Erwachsenen Hämophilie Patienten für ein Jahr mit den erforderlichen Plasma Protein zu versorgen.

 

Plasma Spenden sind für solch einen Patienten lebensnotwendig, doch was ist eigentlich Plasma? Plasma ist der klare gelbliche flüssige Teil des Blutes, der nach entfernen der roten und weißen Blutkörperchen und der Blutplättchen übrigbleibt. Plasma macht etwa 55 Prozent des gesamten menschlichen Blutvolumens aus, es enthält unter anderem Wasser, Salze, Enzyme, Antikörper und Proteine die zur Blutgerinnung beitragen.

 

Die Antikörper im Plasma sind Teil der Abwehr gegen Infektionen. Es ist wichtig zu wissen dass Spenden anders verläuft als bei Blutspenden.

 

Das gespendete Plasma wird auch nicht zur Transfusion in Krankenhäusern verwendet, sondern wird in aufwändigen und streng regulierten Herstellungsverfahren für die Entwicklung lebensrettender Heilmittel und Präparate benutzt.

 

Es gibt  Spende Zentren überall in Deutschland und Österreich, sie suchen ein Zentrum in ihrer Nähe. Im Spende Zentrum werden sie an der Rezeption begrüßt, sie werden gebeten sich mit einem amtlichen Lichtbildausweis und zusätzlich mit einer Meldebestätigung auszuweisen. Grundsätzlich müssen Sie über 18 Jahre alt sein, mindestens 50 Kilo wiegen und Gesund sein. Sie müssen einen Fragebogen zu ihrer Krankengeschichte ausfüllen und sich anschließend einer gründlichen ärztlichen Untersuchung unterziehen. Ihre Krankengeschichte wird mit dem Arzt durchgegangen und es werden zusätzliche Fragen über die eventuelle Einnahme von Medikamenten gestellt.

Anschließend wird der allgemeine Gesundheitszustand überprüft. Wenn sie regelmäßig Spenden wird diese ärztliche Untersuchung regelmäßig gemacht. In einige Zentren können sie schon bei ihrem ersten Besuch eine Blutspende abgeben, während in anderen Zentren nur eine Blutprobe genommen wird. Es wird dann einen weiteren Termin für die eigentliche Plasma Spende geben. Um sicherzustellen dass sie als Spender infrage kommen, werden zusätzlich die Körpertemperatur und der Puls gemessen.

Ihnen werden am darauffolgenden besuch die Untersuchungsergebnisse mitgeteilt, wenn sie sich als Plasmaspender eignen werden sie gebeten in platzt zu nehmen. Sobald ein Spenderplatz frei ist werden sie aufgerufen und ein Betreuer untersucht welche Arm für die Spende verwendet werden soll.

 

Er überprüft auch die Richtigkeit der Angaben und Informationen die auf den Utensilien

um jeglichen Kontakt mit dem Blut eines anderen Spenders auszuschließen.

 

Zuerst wird er mit einer sterilen Flüssigkeit desinfiziert dann wird eine Manschette an ihren Oberarm angelegt und eine Kanüle in eine Vene eingeführt. Nachdem einführen beginnt das Gerät mit der eigentlichen Plasmaspende. Das Plasma wird in ein Plasmapherese Gerät gepumpt welches das Plasma von den festen Blutbestandteilen, wie roten und weißen Blutkörperchen, und den Blutplättchen trennt. während dieses Vorgangs werden die festen Blutbestandteile in einem Behälter gesammelt, sobald dies erfolgt werden die roten und weißen Blutkörperchen und Blutplättchen dem Körper wieder zugeführt.

 

Das Spende verfahren wird immer unter Aufsicht eines Arztes und eines Betreuers durchgeführt, der ganze Vorgang dauert etwa eine bis zu anderthalb Stunden. Sie können die Zeit selbstverständlich zum Lesen nutzen. Sobald der Vorgang abgeschlossen ist wird ein Mitarbeiter sie von dem Gerät trennen.

 

Nachdem sie sich an der Rezeption abgemeldet haben erhalten sie eine Entschädigung für ihre Zeit und ihren Aufwand, der erste Besuch im Plasma Zentrum kann etwa zwei Stunden dauern, bedingt durch das Ausfüllen des Fragebogens.

 

Plasma wird von ihrem Körper wesentlich schneller ersetzt als die roten und weißen Blutkörperchen, sie dürfen daher innerhalb von ein paar Tagen wieder Plasma Spenden und das mehrmals im Jahr eine Vollblutspende dagegen darf nur in Abständen von mehreren Monaten abgegeben werden. Plasma dient zur Behandlung von Patienten mit lebensbedrohlichen Erkrankungen.

 

Sie bekommen zwischen 10 und 30 Euro für das spenden von Plasma.

Das Erfahrungs-Video sehen Sie hier: